Oftringen: Autofahrerin missachtet Rotlicht bei A1-Ausfahrt und verursacht Kollision

Unfallschild_schweiz.jpg
Symbolbild (Archiv)

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, 13. Februar 2020, um 22.20 Uhr beim A1-Anschluss in Oftringen. Die 60- jährige Lenkerin eines Renault fuhr auf der Äusseren Luzernerstrasse von Zofingen in Richtung Oftringen.

Gleichzeitig verliess ein Hyundai die A1 von der Fahrbahn Bern her. Dessen 78-jähriger Fahrer wollte am Ende der Ausfahrt nach links in Richtung Zofingen abbiegen. Die beiden Autos stiessen dann im Einmündungsbereich zusammen.

Alle Beteiligten blieben unverletzt. An den Autos entstand jedoch grosser Schaden.

Nach ersten Erkenntnissen muss die Renault-Fahrerin die rote Ampel missachtet haben. Die Kantonspolizei Aargau verzeigte sie an die Staatsanwaltschaft.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

War es nicht die Gewitterwand?

Peter Kaufmann
schrieb am 16.02.2020 02:03
Um ehrlich zu sein, war es am vergangenen Donnerstag 22.20 Uhr wohl eher das Wetter und schlechte Sicht als das Ampellicht missachtet von der Renault Fahrerin. Denn so ein Regensturm habe ich seit Jahren nicht mehr erlebt. Da kam innert Minuten extrem viel Wasser vom Himmel.
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
SPAF
Mitarbeiterin Administration (70 – 100%), Mitarbeiter, Aarau
Jakob Hauser AG
Schriften- und Reklamegestalte, Mitarbeiter,
Jakob Hauser AG
Autolackierer EFZ, Mitarbeiter,
Bär Haustechnik AG
Servicemonteur Sanitär, Mitarbeiter, Aarburg
Bär Haustechnik AG
Heizungsinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Aarburg
Alterszentrum Wengistein
Pflegefachperson HF, Mitarbeiter, Solothrun
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner