Bünzen: Mit 155 km/h unterwegs: Kantonspolizei zieht Raser aus dem Verkehr

Raser4.jpg
Zwischen Hermetschwil-Staffeln und Bünzen fuhr ein Automobilist mi 155 km/h. Erlaubt wären auf der Strecke 80. © Dino Nodari

Am Donnerstagnachmittag, kurz nach 15 Uhr, fuhr ein 55-jähriger Schweizer mit seinem Mercedes AMG von Hermetschwil-Staffeln in Richtung Bünzen. Dabei erfasste ihn die Kantonspolizei Aargau anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle mit 155 km/h, wie diese mitteilt. Auf diesem Streckenabschnitt beträgt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit 80 km/h. 

 

Die Staatsanwaltschaft Bremgarten-Muri eröffnete sogleich eine Strafuntersuchung nach Artikel 90 Abs. 3 des Strassenverkehrsgesetzes, welches auch als 'Raserartikel' bekannt ist. Der Führerausweis wurde dem Schnellfahrer vorläufig, zu Handen der Entzugsbehörde, abgenommen.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Restaurant Bahnhof
Allrounderin Service/Küche 60%, Mitarbeiter, Muhen
Hauri AG Staffelbach
Innenausbau- oder Hochbauzeichner/in 80-1005, Mitarbeiter, Staffelbach
Pfennig Reinigungstechnik AG
Verkaufbsb. AD Bereich Industr, Mitarbeiter, Wangen an der Aare
Pfennig Reinigungstechnik AG
Verkaufbsb. AD Bereich Reinrau, Mitarbeiter, Wangen an der Aare
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner