Das war der grosse Umzug in Reiden – mit Galerie

DSC_6573.JPG

Es gibt zwei Sorten Menschen: Jene, die immer eine Sonnenbrille dabeihaben, und die anderen. «Profi-Fasnächtler» gehören definitiv zur ersten Sorte. Das zeigte sich gestern am Fasnachts-Umzug in Reiden. Die Sonnenstrahlen lockten Eisbären und Teufel gleichermassen an den Strassenrand. Viele Familien reihten sich auf der Umzugsstrecke vom Restaurant Schwanen bis zum Restaurant Sonne ein. Kinder warfen eifrig mit Konfetti, bevor der Umzug überhaupt losging. Drei Knalle signalisierten den Start. Kaum waren sie verhallt, spielte die Guggenmusik Wegere Pflotscher aus Reiden zum Auftakt auf. Insgesamt sieben Guggenmusiken waren am 27 Nummern starken Umzug vertreten.

Viele Themen, die sonst für rote Köpfe sorgen, zogen die Fasnachtsgruppen gestern durch den Kakao. Die Einachserfreunde Wiggertal beispielsweise veranstalteten einen Trauerzug – mit dem «sterbenden» AKW Mühleberg im Schlepptau. Die Sportgruppe Reiden nahm sich indessen dem Thema Tempo 30 an und versuchte mit ihren gebastelten Fahrzeugen das Tempolimit einzuhalten. Die Zofinger Fasnachtsgruppe ECLUNAWABA war als «Heissbären» unterwegs – passend zu diesem schönen warmen Februartag. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushälterin, Mitarbeiter,
Suter Samuel
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Bachmann Bauunternehmung AG
junger Maurer, 4814 Bottenwil, Mitarbeiter, Bottenwil
Allenspach Medical AG
Social Media & Online Marketing Manager, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Zweckverband ARA Falkenstein
Klärwärter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Zaugg AG Rohrbach
Bauschreiner, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter, Rohrbach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner