LIVETICKER: Rapide Zunahme – über 15'000 Infizierte in New York ++ Kein Verzugszins bei Bundessteuer ++ Norman Gobbi: «Wir sind in dieser Krise zwei Schritte voraus»

gobbi_norman.jpg
Norman Gobbi (Keystone)
Triage_Spital.jpg
Die Klinik Moncucco in Lugano nutzt derzeit eine Garage für die Triage von Patienten (Keystone)
Lebensmittelregal_leer_key.jpg
Die Regale mehrerer Grundnahrungsmittel des Migros Lebensmittelladen im Einkaufszentrum Laenderpark in Stans sind leergeraeumt, am Samstag, 14. Maerz 2020. Der Bundesrat verordnete am Freitag wegen der Coronavirus-Pandemie weitereichende Einschraenkungen des oeffentlichen Lebens. (KEYSTONE/Urs Flueeler)
Bahnhof_Zuerich1.jpg
Leere Gleise am Bahnhof aufgenommen am Montag, 16. Maerz 2020 in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Der Sturm kommt..

@come
schrieb am 29.03.2020 12:47
Q

Virus

B. Kerzenmacher
schrieb am 23.03.2020 15:26
Man muss jetzt erst mal eine Woche abwarten. Die Kurve nach oben verlangsamt sich leicht. Aber das heisst noch lange nicht, dass die Spitze erreicht ist. Weiterhin sollten die Anweisungen beachtet werden und die Politik mit der Wirtschaft sollte zusehen, dass man den Bedarf der Betriebe befriedigt. Lieber eine Milliarde zu viel dafür ausgeben als dass es nachher ein Wettrennen mit Italien, Frankreich oder Spanien gibt. Die jetzigen Massnahmen helfen jedem und vor allen Dingen den Helfern, die ohnehin genug zu tun haben.

Hallo Fred

Ueli Bühler
schrieb am 17.03.2020 10:42
Tja Fred gebe Ihnen Recht! Das wird wirklich noch kommen!

Unglaublich niedrig

Fred
schrieb am 16.03.2020 13:41
Geduld Geduld Herr Bühler! Das dicke Ende kommt noch.

Heinrich

Ueli Bühler
schrieb am 16.03.2020 12:35
Hier noch die Rechnung: Italien
Einwohner ca.60 000000= 100 % 1% sind 6000000
Ansteckungen: ca. 200000 = 0.0333
Tote ca. 2000=0.00333%

Schweiz: Einwohner 8 000000= 100% 1% sind 80000
Ansteckungen: 2000=0.025
Tote 14= eine unglaublich niedrige Zahl!!

Haltesnümmeus

Fred
schrieb am 16.03.2020 12:29
Mr. Bühler for President! Hat der Bundesrat in Rothrist schon um Beratung nachgefragt?

Heinrich

Ueli Bühler
schrieb am 16.03.2020 10:56
Sie können ja selber rechnen! Oder? OMG warum begreift niemand wie verschwindend klein die Wahrscheinlichkeit ist an diesem Virus zu sterben ist! Sollten Sie nicht über 55Jahre sein liegt die Wahrscheinlichkeit wohl fast bei null. Müssen denn in Ihren Augen alle nur noch in den Wohnungen sitzen nur dass Sie ja nicht angesteckt werden? Viel bedenklicher als die Famillientreffen sind die Auswirkungen in den Läden. Beim einkaufen Heute Morgen hat mir eine Verkäuferin gesagt: Sie schäme sich für die Leute die keine Hemmungen mehr zu haben scheinen wenn es um die Letzen Packen Reis oder Teigwaren im Regal gehe! Um 9 Uhr Morgens habe sie die Regale schon 3X aufgefüllt und jetzt sind sie schon wieder leer! Wenn sie nicht mehr hinterher komme werde sie gnadenlos von diesen Kunden zusammengesch……….! Es wird nicht mehr lange dauern und es wird die erste Schlägerei um das letzte packen Reis geben!! In der Apotheke hat eine Frau nach Desinfektionsmittel gefragt: Leider sind unsere Vorräte schon lange aufgebraucht. sagte die Verkäuferin. Ich hatte dass Gefühl sie springe ihr gleich an den Hals deswegen. Sie hat dann Ihre Hände aus den Taschen genommen. Es sah aus als ob sie damit in eine Walze gegriffen habe! Die Angestellte hat gefragt ob sie eine Salbe brauche. Ja, sagte sie und bemerkte noch :"Ich habe mir die Hände wohl zu viel Desinfiziert" Viele drehen fast durch und Sie machen sich sorgen um meine Rechenkünste. Ehrlich gesagt macht mich das Fassungslos!!
Hier noch ein Tipp: Bleiben Sie einfach in Ihrer Wohnung, lassen Sie ja niemanden mehr hinein!! Lassen Sie sich die Lebensmittel doch nach Hause liefern und vergessen Sie nicht die Taschen nur mit Handschuhen anzufassen und alles abzuwischen. Der Virus kann eine gewisse Zeit auf glatten Oberflächen überleben. Sollte der Virus sagen wir mal in 2 Monaten wieder weg sein. Können Sie ja wieder am normalen Leben Teil haben!
Also bitte bis nach dem Virus!!
Ueli Bühler

wer die Zeichen erkennt

tante aguri
schrieb am 16.03.2020 10:16
wen man diesem Arzt , Uniprofessor auf die Hände und Finger schaut , da kann man einiges herauslesen, und das macht einem dann alles klar und wer die Zeichen erkennt weis worum es geht .

Rechenkünstler

heinrich
schrieb am 15.03.2020 16:15
Wie sieht es denn mit den Zahlen der Schweiz bzw. Italien aus? Gemäss meinen Berechnung sind wir bereits heute um ein X-faches über den 0,009% von China. Ich wohnen unmittelbar am Rande eines Naherholungsgebietes. Trotz Empfehlungen des Bundesrates, ein stink normaler Sonntag mit unzähligen Spaziergängern vor Ort. Meine lieben Nachbarn (eingekaufte CH aus Syrien/Iran stammend) beim sonntäglichen Familientreffen mindestens 3 Generationen und mehrere Familien beisammen, ausgelassen, Händedruck hier, Küsschen da... wie sollen da die bereits eingeleiteten Massnahmen jemals Wirkung zeigen? Von Solidarität keine Spur! Da ist man richtig froh, wenn Ihre Kinder das Virus wenigstens morgen Montag nicht mehr in der Schule an unsere Kinder verbreiten können!

Kritik

Ueli Bühler
schrieb am 14.03.2020 13:06
Herr Hofer Sie haben natürlich recht!! Aber Verschwörungstheorien ist wohl schon etwas übertrieben Zudem kam die Kritik just im Zusammenhang mit der Virus Diskussion! Ich wollte Ihnen nicht zu nahe treten!

Danke und auf wiedersehen
Ueli Bühler

@ U.Bühler

B. Hofer
schrieb am 14.03.2020 12:52
Sorry Herr Bühler, aber mein Kommentar/Kritik an die Online-Redaktion hat leider gar nichts mit ihnen zu tun! Ihr abstrusen Theorien und Verschwörungstheorien interessieren mich überhaupt nicht.
Und ich vermute die Botschaft ist im ZT angekommen. Ein Rat trotzdem noch an Sie: Nehmen sie es locker und reagieren nicht auf jeden Kommentar wie ein kleines Kind. Sie sind doch bereits ein alter weisser Mann - oder?. MfG

Herr Jost

Ueli Bühler
schrieb am 14.03.2020 11:29
Wenn Sie schreiben Sie müssen zum 3 mal einen Anlauf nehmen, liegt ehrlich gesagt die Vermutung nahe! Ich habe auf Ihr letztes Wort angespielt, MIst. Ich habe Ihren Trick durchaus durchschaut! Denn in jedem Programm würde Ihnen dieses Wort als Fehler angezeigt werden! So wie Sie reagieren scheint meine Vermutung wohl nicht ganz von der Hand zu weisen sein. Sollte ich falsch liegen denken Sie daran keine Kraftausdrücke! Ich bin zu allen Menschen immer höflich und bezeichne eine Meinung niemals als MIst! Das steht mir gar nicht zu! Ich schreibe meine Gedanken einfach auf. Dass dies nicht jedem passt ist mir absolut klar. Damit kann ich durchaus Leben! Haben Sie meine Entschuldigung gesehen?
Bis bald
Ueli Bühler

Kritik

Ueli Bühler
schrieb am 14.03.2020 10:45
Sehr geehrter Herr Hofer.
Viele sind sich nicht bewusst dass man keine Schimpfwörter. Auch Gewisse Kraftausdrücke sind im sinne einer kultivierten Kommunikation nicht erlaubt. Es dürfte für jeden relativ schwierig sein solche ausdrücke zu korrigieren! Als richtige Konsequenz werden solche Beiträge halt einfach nicht veröffentlicht! Es dürfte wohl nicht so schwierig sein einen Beitrag zu schreiben ohne solche Wörter zu benützen! Es hat sicherlich nichts mit Kritik an der Redaktion zu tun!! Dass kann ich Ihnen versichern! Siehe Ihre Kritik untenstehend!

Bis bald
Ueli Bühler

Schimpfwörter?

A. Jost
schrieb am 14.03.2020 10:08
Herr Bühler, mir zu unterstellen, dass ich allenfalls Schimpfwörter benutzt habe, entbehrt jeglicher Grundlage! Halten Sie sich bitte mit solchen Vermutungen zurück! Ich habe in den vorherigen zwei Schreiben das ZT gebeten, falsche Zahlen von Schreibern wie Ihnen nicht zu veröffentlichen.
Dass Sie sich nun noch zumuten irgendwas zu erahnen ist daneben.
Wie Herr B. Hofer es schrieb: Ich habe das ZT kritisiert.

Rechnungsfehler

Ueli Bühler
schrieb am 14.03.2020 07:12
Hallo Andre Jost.Ich will mich in aller Form für diesen Rechenfehler entschuldigen!! Sie haben natürlich recht 0.009% stimmen! Leider ist diese Zahl immer noch eine sehr niedrige. Oder ist dass auch einfach Mi... (dieses Wort ist nicht erlaubt)? Wahrscheinlich hatten Sie in den vorherigen versuchen Schimpfwörter oder sonstige zu zensurierende ausdrücke benützt. Dann wird selbstverständlich der Beitrag nicht gestattet. Von mir wurde noch nie ein Beitrag Zensuriert! Warum wohl?Ich verwahre mich dagegen ich würde diese Erkrankung als harmlos bezeichnen! Ich habe lediglich darauf hingewiesen dass Panik NIEMALS ein guter Ratgeber ist! Lesen Sie doch BITTE alles und richtig. Kann ja nicht so schwer sein!! Viele lesen etwas dass ihnen nicht passt und schon ist eine Meinung gebildet. Ich bin durchaus fähig Kritik entgegen zu nehmen wenn sie denn sachlich und Fundiert daherkommt.
Einen schönen guten Tag wünsche ich Ihnen
Ueli Bühler

Aber wehe...

B. Hofer
schrieb am 13.03.2020 17:47
...man «kritisiert» die Online-Redaktion mal, dann wird auch nicht korrigiert - es wird einfach nicht freigeschaltet!;-)
Das zum Thema «Kommentar-Kultur» im Zofinger-Tagblatt.

Antwort an André Jost

Oliver Schweizer
schrieb am 13.03.2020 17:22
Es ist nicht die Aufgabe der Redaktion, Angaben in Kommentaren von Lesern auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren. Es ist hingegen sehr in unserem Sinn, dass andere Leser - ebenfalls per Kommentar - auf falsche Behauptungen reagieren und so eine Diskussion in Gang setzen, an der sich auch weitere Personen beteiligen können. Online-Redaktion

Versuch Nr 3

André Jost
schrieb am 13.03.2020 16:59
Versuche nun nochmals zu schreiben: Die falschen Prozentzahlen von U. Bühler wurden vor Abdruck nicht nachgerechnet - trotzdem werden sie einfach veröffentlicht. Hr Bühler verrechnet sich um eine 3fache Zehnerpotenz! Von 1.4 Milliarden sind 160'000 bereits 0.009 %. Solche tödliche Verharmlosungen haben hier nichts zu suchen. Bitte, liebes ZT, korrigiert diesen MIst!

Vorsicht: Es "Bühlert" schon wieder...

Reto
schrieb am 13.03.2020 15:26
Ich empfehle allen, denen Herr Bühler und seine Verharmlosungspamphlete angesichts der dramatisch verschlechterten Lage auf die Nerven geht, seinen unsäglichen Leserbrief "Was für eine Hysterie!" und die entsprechenden Kommentare hier im Zofinger Tagblatt zu lesen (Auf der Hauptseite weit genug nach unten scrollen). Nachdem er sich dort bereits blamiert hat sucht er sich anscheinend einen neuen Tummelplatz auf dem er sein Mitteilungsbedürfnis austoben kann.
Immerhin: Nachdem noch vor wenigen Tagen für ihn alles "Hysterie", weniger schlimm als die übliche Grippe und sogar ein Blitzschlag wahrscheinlicher war als an Corona zu erkranken (!) erlaubt er ja nun gnädigerweise, wenigtens zu Hause zu bleiben. Ein Fortschritt. Aber das reicht längst nicht.
Mein Rat: Lasst Euch nicht einschläfern. Das Zofinger Tagblatt informiert aktuell über das, was wirklich passiert. Lasst Euch nicht von dringend notwendiger Vorsicht abbringen. Wir brauchen jetzt jedes bischen Vorsicht und keine Dummsprüche über angebliche Harmlosigkeit dieser dramatischen Epedemie. Also nochmals: Es geht um Eure Gesundheit. Es geht um Eure Angehörigen. Lasst Euch nicht von Verharmlosern und Besserwissern verwirren. Jeder kann mit eigenen Augen sehen, was gerade los ist!
Ach ja, Herr Bühler; Falls Sie annehmen, Sie können mich mit wirren Antworten zu weiterer "Diskussion" provozieren muss ich Ihnen sagen: Sie sind mir nicht wichtig genug.
Wichtig ist mir, den Ernst der Lage deutlich zu machen und zu verhindern, dass sich vielleicht Leute durch Ihren Verharmlosungsfeldzug von dringend erforderlichern Massnahmen abhalten lassen. Das ist wichtiger, viel wichtiger! Wenn Kinder sich vielleicht entscheiden müssen, ob sie ihre Eltern "noch" beatmen lassen wollen, weil es keine freien Geräte mehr gibt, dann weiss auch der Letzte, wie ernst es ist. Wenn mir jemand dann mit Geschwafel über Bevölkerungsanteile aus China käme wüsste ich, was ich machen würde...

Hallo Esther

Ueli Bühler
schrieb am 13.03.2020 07:48
Diese Aussage hat schon etwas komisches an sich! Na ja, Trump leider ist für viele Menschen ein Vorbild?

Bundeshaus

Esther
schrieb am 12.03.2020 10:49
Anscheinend hat Donald Trump mehr Hirn als das ganze Bundeshaus!

Jetzt mal bitte genauer hinschauen!

Ueli Bühler
schrieb am 12.03.2020 07:52
Gestern waren in China ca. 126000 Leute mit dem Conoravirus angesteckt worden. Dass sind0.000009% der Gesamtbevölkerung Chinas. Nur um mal die Relationen aufzuzeigen!!Zudem wird es langsam besser und die Neuinfektionen gehen deutlich zurück. In der Schweiz im Moment 0.0000625%Und wie alle Grippeviren mögen diese warme Temperaturen überhaupt nicht! Pro Grad 4 % weiniger Ansteckung ist so der Wissenschaftliche Wert.. Wie wir Wissen steht der Frühling vor der Tür!! Also bitte seht doch einfach genauer hin und springt nicht gleich auf den Panikzug auf!!
Hände Waschen. Abstand halten bei Ansteckung zu Hause bleiben reicht völlig aus. Mann nur noch Corona Virus von Morgens bis Abends. Wenn man Pech hat träumt man noch davon. Die Wirtschaft und die Politiker verlieren langsam die Kontrolle. Sollte diese Massenpanik weiter gehen wird der Virus bald unser kleinstes Problem sein!!
Für die ganz ängstlichen rate ich die Wohnung nicht mehr zu verlassen. Die Lebensmittel vor die Türe liefern lassen! Dann hat der Virus keine Chance mehr zuzuschlagen!

Die…

B. Kerzenmacher
schrieb am 25.02.2020 17:18
grösste Befürchtung ist, das der Corona-Virus auf den aktuellen Grippe-Virus trifft. Das wird dann eine ganz besondere Herausforderung werden.
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushälterin, Mitarbeiter,
Suter Samuel
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Bachmann Bauunternehmung AG
junger Maurer, 4814 Bottenwil, Mitarbeiter, Bottenwil
Allenspach Medical AG
Social Media & Online Marketing Manager, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Zweckverband ARA Falkenstein
Klärwärter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Zaugg AG Rohrbach
Bauschreiner, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter, Rohrbach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner