Die Abstimmung zum Kreisel Untere Vorstadt beschäftigt das Verwaltungsgericht

Unterer_Stadteingang_Ran.jpg
Der Untere Stadteingang (Bild: Raphael Nadler)

Gegen das Ergebnis der Volksabstimmung vom 24. November 2019 über den Kredit für die Verkehrssanierung Untere Vorstadt sind zwei Abstimmungsbeschwerden beim kantonalen Departement Volkswirtschaft und Inneres (DVI) eingereicht worden. Das DVI ist in der Zwischenzeit auf eine der beiden Beschwerden nicht eingetreten und hat die andere abgewiesen. Der abweisende Entscheid ist ans Verwaltungsgericht weitergezogen worden, der Nichteintretensentscheid wurde akzeptiert. Weitere Informationen folgen, sobald der entsprechende Entscheid vorliegt.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushälterin, Mitarbeiter,
Suter Samuel
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Bachmann Bauunternehmung AG
junger Maurer, 4814 Bottenwil, Mitarbeiter, Bottenwil
Allenspach Medical AG
Social Media & Online Marketing Manager, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Zweckverband ARA Falkenstein
Klärwärter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Zaugg AG Rohrbach
Bauschreiner, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter, Rohrbach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner