Ein würdiger Fasnachtsabschluss in Strengelbach und Brittnau

750_0008_15777211_090320_reg_fasnacht_5685.jpg
Die Sträggelebrätscher freuten sich, dass sie noch einmal auftreten konnten. Bilder: Regina Lüthi
750_0008_15777218_090320_reg_fasnacht_5699.jpg
In Brittnau: Hexen mit zauberhaftem Lächeln.
750_0008_15777217_090320_reg_fasnacht_5698.jpg
Auch Wikinger gabs in Brittnau.

So ganz liessen sich die Strengelbacher und Brittnauer die Fasnacht dann doch nicht verderben. Am Samstag, pünktlich um 11.11 Uhr gaben die Sträggelebrätscher noch ein Konzert zum Abschluss der Fasnachtssaison. «Wir sind halt schon ein wenig deprimiert gewesen, dass mit der Absage für letztes Wochenende alles vorbei sein sollte», so Evelyne Rieder von der Martinszunft Strengelbach. «Also haben wir versucht, für diesen Samstag noch eine Bewilligung zu kriegen.»

Das hat auch geklappt – allerdings erst am Tag vorher. Einige Besucher fanden den Tag durch dann doch den Weg in die Hütte und an den Grillstand. Mit Open end konnte hier noch einmal in gemütlicher Runde die Fasnacht auferstehen.

Ein bunter, fröhlicher Anblick am Kehrausball

Am Abend startete dann mit der Party im Zelt vor der Mehrzweckhalle die Fasnacht noch einmal so richtig durch. In Brittnau fanden sich zahlreiche kostümierte Gäste ein, um noch einmal richtig zu feiern. Knastbrüder, Nonnen, Partygirls, Hexen und sonstige Gestalten genossen sichtlich fröhlich die Geselligkeit und The Granadas sorgten mit ihrer Livemusik für super Stimmung. Immer wieder traten Guggen auf – den Anfang machten natürlich die Brittnauer Gastgeber. Die Häfe-Gugger Brönznau erfreuen sich einer grossen Mitgliederzahl und so war das Zelt ruckzuck voll. Mit Vollgas läuteten sie die grosse Sause ein und sorgten für eine Bombenstimmung. Später traten die Truubeschränzer Aarburg auf und die Strengelbacher Sträggelebrätscher. Es war eine «gfreute Sach» für alle Beteiligten. Für einen Tag und eine Nacht lang mal keine Diskussionen über Corona, Händeschütteln oder sonstige negative Aspekte des Alltags. Es wurde einfach fröhlich gefeiert. Für die Organisatoren in beiden Gemeinden sicherlich doch noch ein gelungener Abschluss der Fasnachtssaison.

750_0008_15777209_090320_reg_fasnacht_5678.jpg
Evelyne Rieder mit ihrer Nichte Lena.
750_0008_15777219_090320_reg_fasnacht_5700.jpg
Goldjunge mit gelocktem Haar.
750_0008_15777216_090320_reg_fasnacht_5696.jpg
Nach der Matinee gabs in Strengelbach Wurst und Brot für alle in gemütlicher Runde.
750_0008_15777215_090320_reg_fasnacht_5692.jpg
Bereits von Anfang an herrschte in Brittnau ausgelassene Stimmung. Als die Häfe-Gugger als erste Formation aufspielten, war das Festzelt bereits voll.
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreiner-Monteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
G.+W. Wolf AG
Polymechaniker, Mitarbeiter, Langendorf
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Home Instead
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner