Die Fachstelle Chance Z! und der Werkhof sind gemeinsam unterwegs für eine saubere Altstadt

Abfallsammelwagen.jpg
Die Abfallsammelwagen warten vor der Bertschischür auf ihren Einsatz (Bild: zvg)

Weniger Fallzahlen in der Sozialhilfe dank mehr Eigenverantwortung – dies ist die Idee hinter dem Pilotprojekt "Altstadtreinigung und Littering", welches die Fachstelle Chance Z! und der Werkhof am 18. März 2020 lancieren. Hervorgegangen ist das Projekt aus einem Postulat im Einwohnerrat.

Während drei Monaten werden täglich, von Montag bis Freitag, zwei bis vier Personen aus dem Klientenpool des Vereins Chance Z! für die Stadt arbeiten und den Werkhof unterstützen. Hierfür stellt der Werkhof zwei Abfallsammelwagen zur Verfügung, welche mit allen benötigten Arbeitsgeräten ausgestattet sind. Das Depot befindet sich zentral in der Altstadt in der Bertschischür. Die Personen arbeiten nach Aufgabenplan und werden für die Reinigung der Altstadt aber auch für weitere Hilfsarbeiten eingesetzt. Die fachliche Einarbeitung sowie Betreuung vor Ort wird durch den Werkhof-Mitarbeiter Nicolas Berger gewährleistet. Die Personaladministration und die Begleitung der beruflichen Integration erfolgt durch die Leiterin der Fachstelle Chance Z! Simona Vietri.

Mit dem Projekt soll eine Win-Win-Situation geschaffen werden. So erhalten die Klienten der Chance Z! eine sinnvolle, feste Tagesstruktur, werden wieder in den Arbeitsmarkt integriert und setzen sich gleichzeitig für ihre Gemeinde ein. Sie lernen neue Aufgabengebiete kennen, stärken ihr Selbstwertgefühl und erarbeiten sich ein aktuelles Arbeitszeugnis respektive eine Referenz, was sie bei ihrer intensiven Arbeitssuche unterstützt. Die Teilnehmenden erhalten einen Arbeitsvertrag über den Verein Chance Z! und erwirtschaften einen Lohn, womit sie einen Beitrag zur Entlastung der Sozialhilfe leisten.

Nach drei Monaten wird das Projekt evaluiert. Verläuft dieses erfolgreich, wird dem Stadtrat die Weiterführung beantragt.

Die Fachstelle Chance Z! hat die Arbeits- und Sozialintegration von langzeitarbeitslosen Klientinnen und Klienten der Sozialhilfe zum Ziel. Sie unterstützt und begleitet Menschen in der beruflichen Integration und vernetzt sich mit Arbeitgebenden aus der Region. Sie verfügt mit dem Verein Chance Z! über eine eigene Stellenvermittlung und kann so Personen aus dem Klientenpool direkt anstellen. Dadurch sind auch Kurzeinsätze für Firmen und Private ohne grösseren Personalaufwand möglich.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
P.Küpfer GmbH
Filiealleiterin 100%, Mitarbeiter,
Neuhaus Immo-Treuhand
Hauswart-Dienst, Mitarbeiter, fingen
Reformierte Kirche
flexible Person 12%, Miarbeiter, Muhen
Departement Bau, Verkehr und Umwelt
Chauffeurin/Chauffeur 100%, Mitarbeiter,
Gemeinde Reitnau
Sachbearbeiter/in 60 bis 100%, Mitarbeiter, Reitnau
Bachmann AG
Aushilfen Lager (ab Abruf), Mitarbeiter, Kölliken
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner