Auswirkungen des Coronavirus auf die Dienstleistungen der Gemeinde Rothrist

Rothrist_Bahnlinie.jpg
Rothrist (Archivbild Andi Leemann)

Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung

Die Gemeindeverwaltung bleibt vorläufig zu den ordentlichen Bürozeiten geöffnet. Die Bevölkerung wird jedoch dringend aufgerufen, wenn immer möglich auf das persönliche Erscheinen im Gemeindehaus zu verzichten. Die Dienstleistungen sind nach Möglichkeit online zu beziehen und Auskünfte per E-Mail oder telefonisch einzuholen, um persönliche Kontakte mit den Mitarbeitenden der Verwaltung auf ein Minimum zu beschränken. Die Kontaktdaten der einzelnen Abteilungen findet man unter www.rothrist.ch, Rubrik „Verwaltung und Politik, Verwaltung“.

Adressänderungen (Zuzug, Umzug, Wegzug) können auch online via eUmzug gemeldet werden.

Steuererklärungen und Baugesuche sollen nicht persönlich am Schalter abgegeben, sondern in den Briefkasten beim Eingang des Gemeindehauses eingeworfen werden.

Vor dem Gang zur Gemeindeverwaltung stellen Sie sich bitte folgende Fragen:

·      Ist mein Besuch auf der Verwaltung zwingend notwendig?
·      Kann ich mein Anliegen nicht auch telefonisch, per E-Mail oder auf dem Postweg klären? Gibt es einen Online-Dienst, den ich nutzen kann?
·      Kann ich meine Fragen und Anliegen auch zu einem späteren Zeitpunkt klären?

Personen, die einer Risikogruppe angehören oder die unter Krankheitssymptomen leiden, werden aufgefordert, auf einen Besuch der Verwaltung zu verzichten.

Personen, die sich im Gemeindehaus aufhalten, haben die Hygiene-Empfehlungen und Abstandsvorschriften strikte einzuhalten.

Sollte sich die Situation weiter verschärfen, bleibt eine Einschränkung der Schalteröffnungszeiten ausdrücklich vorbehalten.

Multisammelstelle

Die Multisammelstelle bleibt vorläufig zu den üblichen Zeiten geöffnet. Die Zufahrt wird jedoch auf wenige Fahrzeuge beschränkt, damit sich möglichst wenige Personen gleichzeitig auf dem Areal aufhalten und der Sicherheitsabstand jederzeit eingehalten werden kann. Dadurch können längere Wartezeiten entstehen. Die Benützer der Sammelstelle werden aufgefordert, die Anweisungen der Werkhof-Mitarbeitenden strikte einzuhalten. Sollte diese Massnahme nicht akzeptiert werden, muss die Sammelstelle geschlossen werden.

Schliessung von Gemeindeliegenschaften

Nachdem der Bundesrat ein Verbot für alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen erlassen hat, dürfen auch verschiedene Gemeindeliegenschaften nicht mehr vermietet werden. Folgende Anlagen bleiben bis auf weiteres (mindestens bis 30. April) geschlossen:

- Schwimmbad Stampfi
- Heimatmuseum
- Schul- und Gemeindebibliothek
- Gemeindesaal Breiten
- Dreifachhalle Breiten und alle andern Turnhallen
- Jugendlokal PEGA
- Mehrzweckraum im Feuerwehrlokal
- Waldhaus Haldenweg

Bereits getätigte Reservationen bis 30. April gelten als storniert und bereits bezahlte Benützungsgebühren werden zurückerstattet.

Seniorenreise

Die diesjährige Seniorenreise (geplanter Termin: 13. Mai) findet nicht statt.

 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
SPAF
Mitarbeiterin Administration (70 – 100%), Mitarbeiter, Aarau
Gebr. Huber AG
Disponenten m/w 100%, Mitarbeiter, Wöschnau
Hans Hunziker AG
Maurer m/w 100%, Mitarbeiter, Moosleerau
Einwohnergemeinde Trimbach
SchulleiterIn Primarstufe 90%, Mitarbeiter,
Design Küchen GmbH
Schreiner Monteur EFZ 100%, Mitarbeiter,
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner