Siegfried AG produziert kostenloses Desinfektionsmittel für Gesundheitswesen

260320_reg_siegfried.jpg
Die Herstellung von Desinfektionsmitteln ist nicht so komplex, dass diese Zofinger Produktionsanlage benötigt würde. Archiv-Bild Siegfried

Was produziert die Siegfried AG in Zofingen und an ihren weiteren acht Standorten weltweit? Das ist ein gut gehütetes Geheimnis der Pharma-Zulieferin. Genauso, wie sie sich zu den Namen ihrer Kundinnen bedeckt hält – zu denen mutmasslich die Crème de la Crème der Pharmabranche gehören muss.

Nun aber kennen wir ein Produkt: Desinfektionsmittel. Dieses produziert Siegfried AG derzeit in allen ihren chemisch-pharmazeutischen Werken, sagt Peter Gehler, Kommunikationschef und Leiter des Zofinger Pharmaparks. In Europa sind dies die Siegfried-Anlagen in Zofingen, Evionnaz (Wallis) und Minden (Deutschland).

Ein Beitrag zur Bewältigung der Krise

«Nein», sagt Gehler, «Desinfektionsmittel gehören eigentlich nicht zu unserer Produktepalette, aber wir haben uns entschlossen, unseren Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise zu leisten.» Der Bedarf an Desinfektionsmitteln sei im medizinischen Bereich und im Gesundheitssektor massiv gestiegen. «Um Versorgungsengpässe zu vermeiden, will die Siegfried AG den Gesundheitssektor in den Regionen, in denen sie mit Standorten vertreten ist, mit der Herstellung von Desinfektionsmitteln aktiv unterstützen.» Und: Die Lieferungen erfolgen kostenlos. Nicht bedient werden jedoch private oder kommerzielle Organisationen. Im Kanton Aargau haben bereits erste Lieferungen stattgefunden; im Kanton Wallis stehen sie kurz bevor.

Um welche Mengen geht es? Peter Gehler: «In Zofingen haben wir bereits 2000 Liter produziert und werden bestimmt noch einmal rund 3000 Liter herstellen.»

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Gelebte (und produzierte) Solidarität

Ludwig Spring
schrieb am 27.03.2020 08:39
Kompliment an die Siegfried AG in Zofingen. Und danke Siegfried AG! Mehr ist dazu nicht zu sagen.

Typisch

Baumgartner Bernd
schrieb am 26.03.2020 21:22
Die anderen sind halt wichtiger.
Typisch Chemisch, sie hätten schon längst. mit dem produzieren anfangen können.
Meistens fehlt es am Willen und Umsetzung.
Die Region und Ihre Bevölkerung sind nicht so wichtig.
Ich kann nur sagen..........
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushälterin, Mitarbeiter,
Suter Samuel
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Bachmann Bauunternehmung AG
junger Maurer, 4814 Bottenwil, Mitarbeiter, Bottenwil
Allenspach Medical AG
Social Media & Online Marketing Manager, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Zweckverband ARA Falkenstein
Klärwärter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Zaugg AG Rohrbach
Bauschreiner, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter, Rohrbach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner