«Am Anfang wurde ich ausgelacht»: Perry-Chef bestellte Desinfektionsmittel bereits Mitte Januar

Buegler.jpg
Perry-Center-CEO Ruedi Bügler hofft, dass hier bald wieder Kundinnen und Kunden sitzen werden. Das Center verlor durch den Lockdown bisher zehn Millionen Franken Umsatz. (Bild: pp)

Ruedi Bügler trägt weisse Plastikhandschuhe und bietet dem Gast Desinfektionsmittel an, bevor es einen Kaffee gibt. Den Corona-Tsunami hatte er schon im Blick, als die meisten Schweizerinnen und Schweizer noch nicht einmal im Traum an einen Lockdown dachten. «Es haben alle gelächelt, als ich Mitte Januar Masken und Desinfektionsmittel orderte», sagt er. Er habe sich früh Sorgen um die Sicherheit der Mitarbeitenden im Perry-Center gemacht. Der Entscheid erwies sich als weise Voraussicht: Als die Welle die Schweiz erreichte und Desinfektionsmittel Mangelware wurde, konnten sich die im Perry Center eingemieteten Läden bei Bügler eindecken.

Dann kam der Freitag vor dem Lockdown. Bügler spricht vom besten Umsatz je; «ein Bombengeschäft». Am Montag darauf stürzten die Umsätze in den meisten Geschäften auf null ab; geöffnet sind nur noch Coop (inklusive Apotheke), Denner, Swisscom und Mobilezone. Die Zahlen, die Bügler nennt, sind eindrücklich: Zehn Millionen Franken Umsatz hat das Perry-Center bis Mitte dieser Woche verloren. Auch das erst im Februar eröffnete Hotel ist zu, die Wochen nach der Wiedereröffnung werden harzig: Allein für den Juni gab es 680 Stornierungen, weil viele Anlässe in der Region abgesagt wurden.

Weniger zu tun hatte Perry-CEO Bügler in den letzten Wochen nicht, im Gegenteil. Er unterstützte eingemietete Geschäfte in Fragen der Kurzarbeit, besorgte Absperrmaterial, koordinierte Bauarbeiten neu. Das Center steckt noch mitten in einer Umbauphase, wie geplant soll es vom 22. bis 25. Oktober neu eröffnet werden. Der Lockdown wird genutzt, um Umbauten beim Interdiscount und McPaper vorzuziehen. «Immerhin kann man sich da die provisorische Züglete in eine Baracke sparen», sagt Bügler. Die Mieten für den April und den Mai sind gestundet; man wolle «partnerschaftliche Lösungen» finden. Nicht alle trifft es gleich hart. «Manche verdienen gar nichts, manche können noch gute Geschäfte mit Online-Handel machen.»

Bügler hofft auf den 4. Mai – gerne mit Schutzmasken

Jetzt hofft er, dass die Kundinnen und Kunden bald zurückkommen können – er hofft, dass dies spätestens am 4. Mai möglich sein wird. «Es ist besser, der Lockdown dauert etwas länger, dafür können wir den Betrieb wieder geordnet und sicher hochfahren.» Klar sei, dass es zunächst nicht einfach wie vor dem Stillstand weitergehe. Vielleicht müssten sich die Schweizerinnen und Schweizer daran gewöhnen, mit Schutzmasken einzukaufen. «Ich würde eine Maskenpflicht beim Einkaufen befürworten», sagt er. «Da habe ich eine andere Meinung als der Bundesrat.» Ansonsten habe dieser die Krise bisher sehr gut gemeistert. Zwar gibt es Massnahmen, die Bügler nicht so recht nachvollziehen kann: «Die Autowaschanlage darf geöffnet bleiben, die Selbstbedienungsanlage dagegen musste schliessen, obwohl sie durch Boxen abgetrennt ist.» Trotzdem: «Wenn wir auf andere Länder schauen, können wir ja wirklich noch zufrieden sein.»

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Ausgelachte

Alex Grendelmeier
schrieb am 09.04.2020 23:29
Auch Blattmann wurde vor ein paar Monaten ausgelacht, als er von seinem Notvorrat berichtete (Molina: Chnobli gegen Vampire), und wie reagierte unser Nationalrat als Martullo-Blocher mit einer Schutzmaske erschien?
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Andreas Meier AG
Chauffeure (m/w) Kat. C, Mitarbeiter, Niedergösgen
Berner AG Printline
Gestalter/in Werbetechnik EFZ, Mitarbeiter, Aarau
Chiffre CD-001/00358, ZT Medien AG
Mitarbeiterin im Pflegedienst, Mitarbeiter,
Ernst Gerber AG
Mechaniker für PW/LKW, Mitarbeiter, Roggwil
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Schlossgarage AG W. Schärer
Automobilmechaniker / - Mechat, Mitarbeiter, Thörigen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner