29 Todesfälle im Aargau ++ Zahl der bestätigten Corona-Fälle steigt minim ++ 40 neue Geheilte seit gestern

Corona_Intensiv.jpg
Die Zahl der Todesopfer steigt weiter an, die Infektionen nehmen nur minim zu.

Im Kanton Aargau liegen zurzeit 1017 bestätigte Corona-Virus-Fälle vor (5 mehr als am Vortag). Bisher sind total 29 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben (1 mehr als am Vortag). Dies ist dem akutellen Lagebulletin des Kantons zu entnehmen. Mit weiteren Todesfällen müsse gerechnet werden.

43 Personen sind zurzeit hospitalisiert, zwei weniger als gestern. Davon werden 18 Personen auf Intensivstationen behandelt, wovon 18 Personen künstlich beatmet werden müssen. 2 Personen sind auf der Intermediate Care Unit/Überwachungsstation. Gemäss einer Schätzung des Kantonsärztlichen Dienstes gelten im Aargau rund 680 Personen als geheilt, das sind 40 mehr als gestern.

Beim Grenzübergang Koblenz-Waldshut besteht am Morgen unverändert eine Wartezeit von rund 30 bis 50 Minuten, so der Kanton.

Das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) hat aktuell 9918 Anträge für Kurzarbeit bewilligt, wobei 152'215 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer davon betroffen sind. Rund 133 Gesuche müssen noch bearbeitet werden. Es wurden 105 Neuanmeldungen von Stellensuchenden registriert (Total 4299). Die tägliche Anzahl Neueingänge hat sich stabilisiert.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Alberati Architekten AG
Architektin 80%, Mitarbeiter, Zofingen
Aniviva; c/o Lumena AG
Monteur/Mechaniker 60%, Mitarbeiter, Ohmstal
Baumberger Bau AG
Holzbau Polier, Mitarbeiter, Koppingen
Pieroth Romanet SA
motivierte Mitarbeiterinnen un, Mitarbeiter,
Pieroth Romanet SA
motivierte Mitarbeiterinnen un, Mitarbeiter,
LagermitarbeiterIn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner