Weniger Lehrverträge in Coronakrise: Bund fördert Projekte zur Lehrstellensuche

Lehrlinge.jpg
Wegen des Coronavirus wurden bislang in diesem Jahr weniger Lehrstellen vergeben. © Keystone

Konkret erweitert der Bund die Wege, wie Jugendliche und Betriebe sich über die Berufswahl informieren können. Dies vor dem Hintergrund der aktuellen Coronakrise, die weniger Lehrvertragsabschlüsse zur Folge hat. Dazu richtet der Bund einen neuen Förderschwerpunkt «Lehrstellen Covid-19» ein, wie das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) am Freitag mitteilte.

Der Bund könne so im Rahmen bestehender Kredite Projekte prioritär unterstützen. Die Task Force werde auf ihrer Website zudem verschiedene Angebote zusammenstellen und den Erfahrungsaustausch begünstigen.

Die Massnahmen müssen dabei von nationalen Organisationen der Arbeitswelt oder Kantonen eingegeben werden oder einen dieser beiden Verbundpartner als Projektpartner aufweisen. Der Bund finanziert diese Vorhaben laut Mitteilung ausnahmsweise mit bis zu 80 Prozent der Kosten, wenn die Vorhaben bis Ende 2020 eingegeben werden und höchstens bis Ende 2021 dauern.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
St. Moser Kurier und Kleintransporte
Chauffeur/euse, Mitarbeiter, Gerlafingen
Berufs-und Wieterbildung
Informatiker -Lehrstelle, 4800 Zofingen, Mitarbeiter,
Putzfrau, ,
Stiftung Blumenfeld
Pflegefachperson HF, Mitarbeiter, Zuchwil
Haueter Ines
Hundesitter, Mitarbeiter,
Reformierte Kirchgemeinde
Sekretär/in 40%, Mitarbeiter, Rothrist
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Verkehrshaus Planetarium
Partner