Weggis: Pferde machen sich mit Kutsche selbständig und verursachen Unfall

Unfall_Weggis.jpg
Bild: Kapo LU

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag (24.5.20), ca. 12.30 Uhr, in Weggis. Ein Landwirt machte ein Pferdegespann für eine Ausfahrt bereit. Nachdem er beide Pferde eingespannt hatte, sicherte er das Fahrzeug mit der Handbremse. Drei Kinder (6-12 Jahre) und ein Hund haben die Kutsche bestiegen und sich für die Fahrt bereit gemacht. In einem unbeaufsichtigten Moment sind die Pferde losgelaufen. Führerlos führten sie die Kutsche rund 500 - 1000 Meter durch die Luzernerstrasse in Weggis. Bei einem Rotlicht schlossen die Pferde auf ein wartendes Auto auf und beschädigten dieses mit der Deichsel der Kutsche. Die Kinder konnten von der Kutsche springen. Das Gespann wurde kurz darauf von zwei Personen gebremst und angehalten. Alle Personen und der Hund blieben unverletzt. Ein Pferd verletzte sich und musste vom Tierarzt versorgt werden.
 
Der Gesamtschaden liegt bei rund 20'000 Franken.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Berufs-und Wieterbildung
Informatiker -Lehrstelle, 4800 Zofingen, Mitarbeiter,
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Gedex Getränke AG
Mitarbeiter/in Getränkeabholmarkt, 4950 Huttwil , Mitarbeiter, Huttwil
Zusatzeinkommen, Mitarbeiter,
Raumpflegerin, ,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner