Ignorant und überheblich

805_322548_Aktueller_Leserbrief.jpg

Antwort auf den Leserbrief von Ruedi Hunziker-Wolf: Die Distanzregelung von zwei Metern ist lächerlich

Zu behaupten, «man bedenke, dass in Italien, Frankreich, England und in Amerika das Krankenwesen in einem desolaten Zustand ist und nicht zu vergleichen ist mit demjenigen in der Schweiz» zeugt von krasser Ignoranz, Inkompetenz und Überheblichkeit. Ich weiss aus Erfahrung, dass es in Frankreich nicht so ist. Man müsste auch betonen, dass die Prämien in den erwähnten Ländern äusserst unterschiedlich sind.

Patrick Cantor, Mühlethal

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Eigenartig?

Ueli Bühler
schrieb am 27.05.2020 08:57
Immer wird an mir rumgenörgelt! Damit kann ich durchaus gut Leben. Auch mit den Beleidigungen kann ich durchaus gut umgehen. Es bedarf einer Gewissen Intelligenz um mich beleidigen zu können! Wie hat ein Weiser Mann einmal zu mir gesagt: Denke immer daran, wenn Leute dich runter ziehen wollen..... bedeutet das nur, dass diese Menschen schon unter dir stehen müssen! Das meine Herren ist auch milde ausgedrückt.... Nicht ein Gegenargument wird zur Sprache gebracht! Warum wohl? Alles ist in jeglichen Quellen durch das Band alle nachprüfbar! Sie sind sicher nicht die massgebliche Stelle um jemanden als Ignorant zu bezeichnen. Lassen Sie es deshalb lieber!

UB

Rene
schrieb am 26.05.2020 18:03
Hunziker ist kein Ignorant, das stimmt. Aber Sie Herr Besserwisser Bühler, Sie sind der grösste Ignorant hier drin und das ist sogar noch milde ausgedrückt...

Desolat?

Ueli Bühler
schrieb am 26.05.2020 11:40
Ich habe nur noch zu sagen: In Italien ist das Gesundheitssystem, sehr wohl in einem mehr als bedenklichen Zustand! Eine Freundin deren Eltern vor ein paar Jahren dort ins Spital mussten , hat gesagt die pflege sei nicht gewährleistet! In Frankreich ist es wohl auch nicht zum Besten gestellt. Meine Schwiegereltern Leben seit Jahrzehnten in Ost Frankreich. Zumindest dort sagen meine Verwandten ist das System in einem bedenklichen Zustand. Sie blieben weiterhin in der Schweiz Versichert um hier ins Spital gehen zu können! Diese Schlagzeile stammt aus der ARD Website! Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!
In Großbritannien liegt das staatliche Gesundheitssystem seit Jahren brach. Auf die Corona-Pandemie ist es überhaupt nicht vorbereitet - und droht nun der Zusammenbruch.
Jetzt noch zum Trump Land!
Nicht erst seit der Corona-Epidemie leiden Millionen Amerikaner unter dem Gesundheitssystem des Landes: Selbst, wer versichert ist, kann durch Arztrechnungen ruiniert werden. Was wollen die demokratischen Präsidentschaftskandidaten ändern?
Aus den Frankfurter Nachrichten!
Sie sehen also Herr Hunziker ist nicht Ignorant und schon gar nicht überheblich. Er hat schlichtweg recht! Die Überforderung wurde spätestens sichtbar als die Pflegenden aus den Altersheimen und Spitälern davon gelaufen sind, weil die Hysterische Berichterstattung der Medien ihnen derart Angst gemacht hat! Ein vergleich mit der Schweiz ist das einzige was in Ihrem Leserbrief stimmt. Ist wirklich nicht angebracht. In der Schweiz wird ca. 70 Milliarden Franken Pro Jahr ausgegeben. Einzig die USA hat eine höhere pro Kopf summe ausgegeben als wir! In den USA haben allerdings die untere Schicht keine Versicherungen. Wer seine Arbeit verliert ist auch nicht mehr versichert! Also seien Sie anständig mit Herr Hunziker!
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Hotel Engel
Réceptionistin (40-60%) & Wochenendaushilfe (2 WE /Monat) , Mitarbeiter, Zofingen
Salon Jörg
Wir suchen dich, 4853 Murgenthal, Mitarbeiter,
Landi Fulenbach
Ladenleiter/in und Geschäftsführer/in, 4629 Fulenbach, Mitarbeiter,
Online und Offline, Mitarbeiter,
Restaurant Freihof
Servicefachmitarbeiterin Teilzeit, 5102 Rupperswil, Mitarbeiter, Rupperswil
Gemeinde Schmiedrued
Leiter/-in Steuern, 5046 Schmiedrued, Mitarbeiter, Schmiedrued
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner