Selzach: Motorrad gerät nach Selbstunfall in Brand – Lenker mittelschwer verletzt

selz1.jpg
Bild: Kapo SO
selz2.jpg
Bild: Kapo SO
selz3.jpg
Bild: Kapo SO

Am Montag, 25. Mai 2020, gegen 19.10 Uhr, war ein Motorradlenker auf der Bielstrasse in Selzach in Richtung Bettlach unterwegs. Bei einer Lichtsignalanlage musste er kurz warten und als er danach sein Motorrad beschleunigte, verlor er aus noch zu klärenden Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte.

Das Motorrad rutschte folglich eine längere Strecke über den Asphalt und geriet dabei in Brand. Die aufgebotene Feuerwehr Selzach konnte das brennende Motorrad schliesslich löschen.

Der 51-jährige Lenker zog sich beim Sturz mittelschwere Verletzungen zu und musste mit der Ambulanz in ein Spital gebracht werden. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreinermonteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
Metzgerei Kreienbühl AG
Verkäuferin/Koch/Fleischfachfrau Veredelung, Mitarbeiter, Reiden
Gebr. Jetzer Hoch-und Tiefbau AG
Sachbearbeiter/in, Mitarbeiter,
Restaurant Einsiedelei
Service 70-100%, Mitarbeiter, Rüttenen
Job für Mamis, Mitarbeiter,
Gesucht Raumpflerin, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner