In Reiden verhaftete Einbrecher hatten mehr als 30 Einbrüche begangen

805_3648_Einbruch_Brecheisen.jpg
Symbolbild (Archiv)

Am 25. September 2019 versuchten drei Personen, in ein Gebäude in Reiden einzubrechen. Eine Person klingelte an der Hauseingangstüre, während zwei weitere Personen das Küchenfenster auf der Rückseite des Gebäudes aufbrachen. Der Einbruchversuch konnte vereitelt werden. Nach kurzer Flucht wurden die mutmasslichen Täter in Aarburg im Kanton Aargau angehalten und festgenommen. Im Fahrzeug fand man Bargeld in diversen Währungen im Wert von mehr als 20'000 Franken.
 
Die umfangreichen Ermittlungen der Luzerner Polizei führten zu 30 Strafanzeigen gegen drei in Frankreich wohnhafte Männer (41-jähriger Kosovar, 30-jähriger Serbe, 27-jähriger Bulgare) wegen Einbruchdiebstählen sowie zu einer Strafanzeige wegen massiven Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz. Die Tatorte befanden sich in den Kantonen Aargau, Bern, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Nidwalden, St. Gallen und Luzern.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Hotel Engel
Réceptionistin (40-60%) & Wochenendaushilfe (2 WE /Monat) , Mitarbeiter, Zofingen
Salon Jörg
Wir suchen dich, 4853 Murgenthal, Mitarbeiter,
Landi Fulenbach
Ladenleiter/in und Geschäftsführer/in, 4629 Fulenbach, Mitarbeiter,
Online und Offline, Mitarbeiter,
Restaurant Freihof
Servicefachmitarbeiterin Teilzeit, 5102 Rupperswil, Mitarbeiter, Rupperswil
Gemeinde Schmiedrued
Leiter/-in Steuern, 5046 Schmiedrued, Mitarbeiter, Schmiedrued
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner