So will die Fussball-Liga am 19. Juni die Saison wieder aufnehmen

ball.jpg
© KEYSTONE/ALEXANDRA WEY

Nach knapp vier Monaten Unterbruch wird die aktuelle Fussball-Saison 2019/20 wohl doch zu Ende gespielt. Dies haben die Vereine an der ausserordentlichen Generalversammlung der Swiss Football League gemäss TV-Partner Teleclub beschlossen. Gleich 17 der 20 Teams stimmten für eine Saisonfortsetzung. Damit kommt es am 19. Juni in der Super League und in der Challenge League zum Restart. Um 14 Uhr äussert sich die SFL in einer Pressekonferenz zu ihrem Entscheid.

Die Schweizer Profiligen ruhten aufgrund der Coronavirus-Krise seit Ende Februar. Zuletzt hatte es schrittweise Lockerungen für die Teams gegeben. Erst wurde die Trainingswiederaufnahme erlaubt, am Mittwoch gab der Bund dann definitiv grünes Licht für eine Saisonfortsetzung.

Klare Mehrheit gegen Aufstockung der Super League

Die Super League wird nicht von zehn auf zwölf Mannschaften aufgestockt. Die Vertreter der 20 Klubs der Swiss Football League sprachen sich an der ausserordentlichen Generalversammlung in Bern mit 14:5 Stimmen (bei einer Enthaltung) gegen den Antrag von Lausanne-Sport. Damit bleibt es bei je zehn Teams in den beiden höchsten Schweizer Fussball-Ligen. Bereits am 23. April hatten sich die Klubs gegen eine Modusänderung und eine damit verbundene Aufstockung der Super League ausgesprochen.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Berufs-und Wieterbildung
Informatiker -Lehrstelle, 4800 Zofingen, Mitarbeiter,
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Gedex Getränke AG
Mitarbeiter/in Getränkeabholmarkt, 4950 Huttwil , Mitarbeiter, Huttwil
Zusatzeinkommen, Mitarbeiter,
Raumpflegerin, ,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner