Nach 16'000 Anfragen im vergangenen Jahr startet Uber in Olten

Uber.jpg
Uber wird ab Freitag auch in Olten verfügbar sein. © KEYSTONE/AP/Darryl Dyck

Uber befindet sich in der Schweiz bereits seit 2019 auf verstärktem geografischen Expansionskurs. In den letzten sechs Monaten ist die Mobilitätsplattform neben Zürich, Basel, Lausanne und Genf auch in Winterthur, Baden, Zug, Luzern und Bern aktiv geworden. Der Start in Olten, der grössten Stadt im Kanton Solothurn und einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt in der Schweiz, sei daher naheliegend, wie das Unternehmen auf Anfrage mitteilt. Zudem sei in Olten eine grosse Nachfrage erkannt worden. Allein im vergangenen Jahr hätten mehr als 16'000 Menschen versucht, in der Stadt eine Fahrt mit der Uber App zu bestellen. 

Vorerst wird auf UberX gesetzt

Das Angebot in Olten umfasse zunächst den preisgünstigen Service UberX. Ein Modell, welches die Zusammenarbeit mit professionellen Taxifahrern einschliesst, die eine Bewilligung zum berufsmässigen Personentransport (B121) besitzen. Ein Beispiel dafür ist die Stadt Bern, wo alle vermittelten Fahrten ausschliesslich von professionellen Taxifahrern erbracht werden, da die lokale Regulierung im Gegensatz zu anderen Städten in der Deutschschweiz keine traditionellen Limousinenfahrten vorsieht.

Auch in Zürich und Genf werde UberX bereits von vielen unabhängigen Taxifahrern genutzt. Wichtig dabei zu verstehen sei, dass Uber keinerlei Exklusivität verlange und «die unabhängigen Fahrer somit die Freiheit hätten, die App so häufig (oder so selten) zu benutzen, wie sie möchten und nebenbei auch noch mit anderen Zentralen, Apps oder Kundenkarteien arbeiten können», erklärt das Unternehmen. Mit der Uber App hätten die Fahrer eine weitere Möglichkeit, ihre Auslastung zu erhöhen, neue Kunden zu gewinnen und dadurch mehr Umsatz zu erzielen.

Ob in Olten zukünftig auch der Service Uber Eats verfügbar sein werde, könne noch nicht kommuniziert werden. Aber auch hier sei in den letzten Wochen und Monaten stark expandiert worden. Das Unternehmen arbeite daran, den Service in mehr Schweizer Städte zu bringen.

Hygienemasken und Plexiglas

In den vergangenen Monaten hat Uber Massnahmen zum Schutz der Gesundheit seiner NutzerInnen ergriffen. In der Schweiz habe das Unternehmen 90’000 Hygienemasken an Fahrerinnen und Kuriere verteilt und Partner-Fahrer beim Einbau von Plexiglastrennscheiben zwischen Fahrersitz und Rückbank unterstützt.

FahrerInnen und Passagiere würden zudem vor jeder Fahrt eine Checkliste erhalten, die sie an die notwendigen und empfohlenen Vorsichtsmassnahmen erinnert, wie beispielsweise eine Maske zu tragen, sich regelmässig die Hände zu waschen oder zu desinfizieren, und ausreichend physischen Abstand zu anderen Personen einzuhalten.

So funktioniert die App

Die Uber App ist rund um die Uhr verfügbar. Mit einer intelligenten Zieleingabe und genauen Standortsuche kann die gewünschte Strecke bestimmt werden. Der Preis für die Fahrt wird bereits vor der Bestellung angezeigt und ändert sich auch bei längerer Fahrzeit oder Stau nicht.

Vor Beginn der Fahrt und dem Eintreffen des Fahrers am Abholort sieht der Fahrgast bereits den Namen und das Profil des Fahrers mit Foto und Service-Bewertung, Fahrzeugtyp und Nummer des Kontrollschildes. Die geschätzte Ankunftszeit und die Anfahrt des Fahrers kann in der App in Echtzeit verfolgt werden und Fahrer und Fahrgast können über Anruf oder Chat miteinander Kontakt aufnehmen. Nach Ankunft am Zielort erfolgt die Bezahlung automatisch mit dem vor der Fahrt ausgewählten und hinterlegten Zahlungsmittel, zum Beispiel per Kreditkarte, PayPal oder Apple Pay. Alternativ ist auch eine Bargeldzahlung möglich. (nas)

Uber

Uber ist ein Technologieunternehmen, das Menschen über eine Smartphone-App weltweit mit On-Demand-Angeboten verbindet. Derzeit schafft die App für ihre Nutzer Zugang zu alternativen Beförderungsmöglichkeiten, zu Essenslieferdiensten sowie zu Fracht- und Kurierdiensten. Uber ist weltweit in mehr als 900 Städten in 69 Ländern aktiv.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Berufs-und Wieterbildung
Informatiker -Lehrstelle, 4800 Zofingen, Mitarbeiter,
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Gedex Getränke AG
Mitarbeiter/in Getränkeabholmarkt, 4950 Huttwil , Mitarbeiter, Huttwil
Zusatzeinkommen, Mitarbeiter,
Raumpflegerin, ,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner