Grosse Veränderungen dank Fahrplan 2021: Mehr schnelle Züge zwischen Zofingen, Olten und Aarau

Perron_SBB_Key.jpg
Die Fahrplanänderungen für das Jahr 2021 sorgen für schnellere Verbindungen im Raum Zofingen, Olten und Aarau. © Keystone

Die kommende Fahrplanvernehmlassung sieht dank der Inbetriebnahme des Eppenbergtunnels eine halbstündlich zwischen Zofingen, Olten und Aarau verkehrende S 29 vor. Dies teilt die Staatskanzlei des Kanton Aargau in einer am Montag verschickten Medienmitteilung mit.

Mit der Inbetriebnahme des Eppenbergtunnels, an welchem der Vierspurausbau Olten– Aarau vorgenommen wurde, wird das kantonale Projekt "S-Bahn Aargau 2016 ff." im Wesentlichen abgeschlossen. Neu verkehrt dadurch die S-Bahn S29 im Halbstundentakt zwischen Turgi–Aarau–Olten–Zofingen.

Im Fahrplanjahr 2021 wird in das zweite Jahr der Zweijahres-Fahrplanperiode 2020/21 gestartet. In diesem Zwischenjahr liegen die Fahrpläne der Linien mit grösseren Veränderungen zur Vernehmlassung auf. So ist die Verlängerung des ICN5 von Aarau über Zürich hinaus zum Flughafen und weiter nach Winterthur–St. Gallen vorgesehen. In einem ersten Schritt sollen acht Züge ab Aarau in Richtung St. Gallen verlängert werden. In der Gegenrichtung sollen es wiederum neun Züge sein.

Direktverbindungen in Richtung Süden

Auch die Verbindung ins Tessin wird ausgebaut. Nach dem Abschluss der Arbeiten an den an den NEAT-Baustellen Zugersee und Ceneri-Basisitunnel dürfen die Räume Aarau, Lenzburg und Freiamt von Direktverbindungen in Richtung Süden profitieren. Im Versuchsbetrieb sollen jeweils am Samstag- und Sonntagmorgen zwei RegioExpress-Züge ab Aarau (via Lenzburg–Wohlen–Muri–Rotkreuz) bis Arth-Goldau verkehren. Dort wiederum werden Anschlüsse an die Schnellzüge Richtung Tessin garantiert.

Weil die Coronakrise zu Verzögerungen bei diversen Baustellen und bei der Rollmaterialauslieferung führte, muss mit Auswirkungen auf die rechtzeitige Inbetriebnahme des neuen Fahrplans gerechnet werden. So wird sich im Verlauf des Sommers abzeichnen, ob alle Angebotsänderungen termingerecht auf den 13. Dezember 2020 umsetzbar sind.

Die Vernehmlassung führt das Bundesamt für Verkehr vom 10. Juni 2020 bis 28. Juni 2020 durch. Aufgrund der Coronakrise findet diese über das Internet statt und. Interessierten Kreisen wird die Möglichkeit geboten, sich zu den Änderungen zu äussern. Die Eingaben gelangen direkt an die kantonalen Stellen. Im Kanton Aargau betrifft dies die Abteilung Verkehr des Departements Bau, Verkehr und Umwelt. (lga)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Müller
Verkaufberat. Naturkosmetik, Mitarbeiter, Langendorf
Müller
Verkaufsberater Schreibwaren, Mitarbeiter, Langendorf
Home Instead
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Pieroth Romanet SA
Hilfe!! Ich brauche DICH, Mitarbeiter,
Restaurant Schwendi
Koch EFZ / BG 1000%, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner