Der Vorstand des Gewerbevereins Zofingen hat definiert, wo das Engagement in Zukunft liegen soll

Gwerbeverein_Zofingen_TF.jpg
Vorstand und Revisor wurden schriftlich im Amt bestätigt (v.l.): Peter Siegrist, Urs Plüss, Adrian Gaberthüel, Francisco Baños (alle Vorstand) und Rolf Freiermuth (Revisor). Bild: Janina Frei

Auf den vier Säulen Wirtschaftspolitik, Wissenstransfer, Netzwerk und Kommunikation beruhe das Engagement des Gewerbevereins, betonte Präsident Adrian Gaberthüel in seinem Jahresbericht. Diese Aufgaben hat der Vorstand anlässlich eines Strategieworkshops im vergangenen Jahr definiert und in seine Arbeit einfliessen lassen. 

So ist der Gewerbeverein beim Stadtrat vorstellig geworden und hat um eine bessere Information betreffend Verkehrsplanung, Baustellen und Behinderungen gebeten. Zudem wurde auch die Thematik von Auftragsvergaben an das lokale Gewerbe angesprochen.

Mit den sogenannten Frühschichten sowie dem Gewerbe-Höck ermöglichte der Gewerbeverein seinen Mitgliedern Einblicke in so unterschiedliche Themen wie Trainingskonzepte, Cybercrime und Elektromobilität. Ungebrochen beliebt ist die Lehrstellenbörse, welche von den GZ-Mitgliedern rege aufgerufen wurde.

Gesellschaftliche Anlässe wie der regionale Grillplausch und die Besichtigung der Langatun Whisky Distillery in Aarwangen boten Gelegenheit zum Austausch und zum Netzwerken. Nicht zu vergessen ist in dieser Hinsicht der festliche Start ins Jahr mit dem traditionellen Frühlingsball im Stadtsaal. Und schliesslich hat der Gewerbeverein seinen visuellen Auftritt auf Vordermann gebracht. Davon zeugt unter anderem ein neuer Flyer zur Neumitglieder-Gewinnung, der schon bald in Umlauf kommt.

Rechnung mit kleinem Überschuss

Bei Einnahmen von gut 80 700 Franken und Ausgaben von rund 80 000 Franken schloss die Jahresrechnung 2019 des Gewerbevereins dank ausserordentlichen Erträgen aus dem Gutscheinverkauf mit einem Plus von 663.59 Franken ab. Damit erhöhte sich das Eigenkapital des Vereins auf rund 102 400 Franken.

Deutlich kleinere Zahlen beinhaltet das Budget für das laufende Jahr – konnte doch der Frühlingsball wegen des Coronavirus nicht durchgeführt werden. Bei Einnahmen von 53 300 Franken und Ausgaben von 51 700 Franken ist ein Überschuss von 1600 Franken budgetiert. 

Der Mitgliederbeitrag wird unverändert bei 275 Franken belassen – bei 10 Austritten und 6 Eintritten zählt der Gewerbeverein Zofingen aktuell 164 Mitglieder.

Der bisherige Vorstand stellte sich für eine weitere Amtszeit von zwei Jahren zur Verfügung. Wiedergewählt wurden Adrian Gaberthüel (Präsident), Urs Plüss (Vizepräsident), Francisco Baños sowie Peter Siegrist. Während die Amtszeit von Revisor Peter Wagner noch ein weiteres Jahr läuft, wurde Rolf Freiermuth für ein weiteres Jahr wiedergewählt.

Keine Anlässe im ersten Halbjahr

Aus den bekannten Gründen konnten im ersten Halbjahr keine GZ-Anlässe durchgeführt werden. Falls das Open-Air-Kino Zofingen im August stattfindet, werden die GZ-Mitglieder eine Vorstellung gemeinsam besuchen. Ebenfalls noch offen ist, ob die Regiomesse Zofingen in diesem Jahr durchgeführt wird. Am 15. Juni wird das OK Regiomesse diesen Entscheid definitiv fällen.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Andreas Meier AG
Chauffeure (m/w) Kat. C, Mitarbeiter, Niedergösgen
Berner AG Printline
Gestalter/in Werbetechnik EFZ, Mitarbeiter, Aarau
Chiffre CD-001/00358, ZT Medien AG
Mitarbeiterin im Pflegedienst, Mitarbeiter,
Ernst Gerber AG
Mechaniker für PW/LKW, Mitarbeiter, Roggwil
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Schlossgarage AG W. Schärer
Automobilmechaniker / - Mechat, Mitarbeiter, Thörigen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner