Die GV der Stadtmusik war von Mutationen geprägt

stadtmusik.jpg
Neu eingetreten, Amt übernommen oder geehrt: Nicole Schmidiger, Andreas Maeder, Pierre Charbonnaz, Markus Gfeller, Manuel Roth, Martin Bugmann, Mirjam Gassarini, Urs Merkli, Beatrice Kunz-Schneider, Adriana Rasini und Isabelle Meier. Bild: zvg

Die Mitglieder der Stadtmusik Zofingen trafen sich zur 140. ordentlichen Generalversammlung im Probelokal an der Fegergasse in Zofingen. Zu Beginn der Versammlung konnten vier neue Mitglieder in den Verein aufgenommen werden. Zusammen mit den Neumitgliedern Adriana Rasini (Querflöte), Markus Gfeller (Trompete), Pierre Charbonnaz (Saxofon) und Mirjam Gassarini (Trompete) zählt der Verein nun 42 Mitglieder. 

Der Verein hatte während des vergangenen Jahres auch einen Austritt zu verzeichnen. Ebenfalls wird es einen Wechsel bei der Dirigentenstelle geben. Andreas Maeder, der den Verein sechs Jahre lang dirigiert hat, tritt auf Ende Juli zurück. Als Dank für seine Arbeit mit der Stadtmusik Zofingen wurde er als Ehrenmitglied in den Verein aufgenommen. Die Stadtmusik hat sich an der Generalversammlung ebenfalls mit der Nachfolge von Andreas Maeder beschäftigt und befindet sich bei der Suche nach der neuen Besetzung in der Abschlussphase. 

Im Vorstand gab Kassier Silas Huber seinen Rücktritt. Isabelle Meier übernimmt neu dieses Amt. Auch in der Unterhaltungskommission musste ein Amt neu besetzt werden. Manuel Roth ist ab dem kommenden Vereinsjahr als neues Mitglied der Kommission nun Mitorganisator von nicht musikalischen Anlässen, wie der Auffahrtsvelotour. Des Weiteren übernimmt Pierre Charbonnaz das Amt des Bibliothekars, der zuständig für das grosse Notenarchiv der Stadtmusik sein wird. Zurzeit befinden sich in der Bibliothek 1116 Musikstücke. 

In der zweiten Hälfte der Versammlung wurde das Tätigkeitsprogramm für nächstes Vereinsjahr besprochen. Bei der Übersicht über die vergangenen und kommenden Monate wurde dem Verein noch einmal vor Augen geführt, wie viele Anlässe durch die Pandemie nicht stattfanden. Auch der Ausblick auf Kommendes ist dieses Jahr mit gemischten Gefühlen gemacht worden. Bei vielem in den kommenden Monaten ist noch unsicher, ob es in gewohnter Form oder überhaupt durchgeführt werden kann. 

Die GV wurde jedoch auf einer positiven Note beendet. Monika Zaugg und Ruedi Leuenberger wurden für ein ganzes Vereinsjahr ohne Absenz geehrt. 

Zudem wurde noch bekannt gegeben, dass Nicole Schmidiger zur Kantonalen Veteranin für 25 Jahre musikalische Tätigkeit ernannt wurde. Zum Eidgenössischen Veteran und zur Eidgenössischen Veteranin, 35 Jahre musikalische Tätigkeit, wurden Martin Bugmann und Beatrice Kunz-Schneider ernannt. Intern wurde Urs Merkli geehrt für seine 40 Jahre Stadtmusik Zofingen. (aze) 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
St. Moser Kurier und Kleintransporte
Chauffeur/euse, Mitarbeiter, Gerlafingen
Putzfrau, ,
Stiftung Blumenfeld
Pflegefachperson HF, Mitarbeiter, Zuchwil
Haueter Ines
Hundesitter, Mitarbeiter,
Reformierte Kirchgemeinde
Sekretär/in 40%, Mitarbeiter, Rothrist
Offline Business, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Verkehrshaus Planetarium
Partner