Wegen Lärm-Tests: Tempo 30 gilt jetzt auf diesen Aargauer Kantonsstrassen – aber nur tageweise

Koellikerstrasse_Safenwil.jpg
Eine der Strassen, auf denen Tempo 30 für zwei Tage eingeführt wird, ist die Köllikerstrasse in Safenwil. Google Street View

Obwohl aus verschiedenen Gemeinden immer wieder der Ruf nach Tempo 30 auf bestimmten Abschnitten von Kantonsstrassen laut wird, ist das Aargauer Departement Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) normalerweise strikt: Bis auf ganz wenige Ausnahmen – die Habsburgerstrasse in Windisch und die Ortsdurchfahrt in Olsberg – gilt innerorts Tempo 50.

Jetzt reduziert das BVU aber von sich aus die Geschwindigkeiten. Allerdings nur für jeweils zwei Tage und im Zusammenhang einer Studie des Bundes, welche die Wirkung von lärmarmen Strassenbelägen bei verschiedenen Geschwindigkeiten testet. "Die Resultate der Studie werden helfen, die Fragen nach einem allfälligen Zusatznutzen durch Temporeduktion auf lärmarmen Belägen zu beantworten", teilt das BVU mit. "Um einen Vergleich der Wirkung bei verschiedenen Geschwindigkeiten zu ermöglichen, wird die signalisierte Geschwindigkeit tageweise von Tempo 50 auf Tempo 30 reduziert."

Das BVU betont jedoch, es gehe lediglich um die Messungen und nicht um eine definitive Geschwindigkeitsreduktion auf den betroffenen Abschnitten.

Ausgewählt wurden die folgenden Strassen:

  • Entfelderstrasse in Aarau
  • Zurzacherstrasse in Brugg
  • Kantonsstrasse in Ehrendingen
  • Bibersteinerstrasse in Küttigen
  • Hauptstrasse in Laufenburg
  • Köllikerstrasse in Safenwil

Die Messungen bestehen aus einer Aussenlärmmessung (Langzeitmessung bei Anwohnern) und einer automatisierten Verkehrszählung (Verkehrsaufkommen, -zusammensetzung und Geschwindigkeit) und werden im Juli 2020 über eine Messdauer von jeweils total zehn Tagen durchgeführt. (nro)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Tempo 30? Echt jetzt?

kst
schrieb am 14.07.2020 14:47
Glaubt ja wohl kaum einer das es sich hier nur um eine Studie handelt die dann nicht später dazu führen wird Argumente zu haben um Tempo 3o auch auf Kantonsstrassen einführen zu können.
Davon träumen und das fordern gewisse politische Kreise doch schon lange. Und nachdem viele Gemeinden auf dem Latrinenweg (flächendeckendes Tempo 30 wurde vom Stimmvolk an der Urne verworfen, 4.3.2001) schon fast flächendeckendes Tempo 30 auf ihrem Gemeindestrassennetz eingeführt haben, scheinen nun immer mehr Kantone auf diesen unsinnigen Zug aufzuspringen
So naiv kann doch niemand sein.
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
SPAF
Mitarbeiterin Administration (70 – 100%), Mitarbeiter, Aarau
Gebr. Huber AG
Disponenten m/w 100%, Mitarbeiter, Wöschnau
Hans Hunziker AG
Maurer m/w 100%, Mitarbeiter, Moosleerau
Einwohnergemeinde Trimbach
SchulleiterIn Primarstufe 90%, Mitarbeiter,
Design Küchen GmbH
Schreiner Monteur EFZ 100%, Mitarbeiter,
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner