Nach Bundesratsentscheid: Velolobby wehrt sich gegen Helmpflicht für E-Bikes

matthias_aebischer_keystone.jfif
Fährt ohne Helm Velo und fordert dass dies auch für E-Bikefahrer so bleibt: IG-Velo-Präsident und Nationalrat Matthias Aebischer (2. v.r.). (Bild: Peter Schneider / Keystone)

In den vergangenen Jahren sei die Anzahl Personen, die sich bei Unfällen mit sogenannt langsamen E-Bikes verletzt haben, im Gleichschritt mit den E-Bike-Verkaufszahlen gestiegen, schreibt Pro Velo am Mittwoch in einer Medienmitteilung. Dadurch habe sich die Zahl der Verunfallten auf diesen Fahrzeugen zwar erhöht. Dieselben Zahlen zeigten aber auch auf, dass E-Bikes nicht besonders gefährlich seien.

Pro Velo lehnt darum eine von drei vom Bundesrat am Mittwoch vorgeschlagenen Massnahmen zur Steigerung der Sicherheit von E-Bike-Fahrenden ab. Ein Helmobligatorium auch für langsame E-Bikes einzuführen, bezeichnet die Velolobby als «kontraproduktiv». «Damit gewinnen wir wenig und würgen die Erfolgsgeschichte des Elektrovelos in der Schweiz ab», lässt sich Matthias Aebischer in der Mitteilung zitieren.

Pro Velo verweist auf den Rückhalt des Velos im Volk Der Berner SP-Nationalrat, der selber jeweils auch mit seinem alten Militärvelo in Bern ohne Helm unterwegs ist, erinnert in der Mitteilung daran, dass drei Viertel der Schweizer Stimmberechtigten vor knapp einem Jahr dem Bundesbeschluss Velo zugestimmt haben. Da sei es «unverständlich», so Matthias Aebischer, dass der Bundesrat den E-Bike-Boom nun «abwürgen» wolle.

Fahren mit Licht auch am Tag sowie das Einhalten von Höchstgeschwindigkeiten begrüsst Pro Velo dagegen. Die technischen Voraussetzungen dazu seien bei den meisten Elektrovelos heute ohnehin bereits erfüllt. Im Rahmen der Vernehmlassung zur Revision des Strassenverkehrsrechts können sich Interessierte Kreise nun bis am 12. Dezember zu den Vorschlägen des Bundesrats äussern. (sat)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Helmpflicht für E-Bike

P. M.
schrieb am 13.08.2020 08:49
Kluge Köpfe schützen sich!

E-Bike

R.W.
schrieb am 12.08.2020 17:47
Guter Entscheid des Bundesrates! Töfflibuebe müssen auch einen Helm tragen. Die E-Bike Fahrer sind meistens Schneller unterwegs. Es sollte auch eine Geschwindikeitsbegrenzung für solch geben, gleich wie bei Töffli.
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Landi Unteres Seetal
Mitarbeiter/in Verkauf 100%, Mitarbeiter, Hallwil
Aerni AG Automobile
Allrounder/in Vollzeit, Mitarbeiter, Safenwil
Landgasthof Kreuz
Service-Angestellte, Mitarbeiter, Triengen
Chiffre CD-001/00355
Mitarbeiterin im Pflegedienst, Mitarbeiter,
Putzfee, Mitarbeiter,
Schule Entfelden
Leiter/in Schulverwaltung 80 bis 100%, Mitarbeiter, Oberentfelden
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner