In Aarau waren falsche Polizisten am Werk

Polizei2.jpg
Symbolbild

Die Masche funktioniert immer nach demselben Schema: Das Telefon klingelt und am anderen Ende der Leitung ist jemand, der sich als Polizist ausgibt. Die Stimme warnt eindringlich vor Einbrechern, die angeblich nach dem Vermögen der angerufenen Person trachteten. Sicher sei das Geld nur bei der Polizei, und nicht einmal auf die Bank sei Verlass.

Der vermeintliche Polizist drängt darauf, dass die betroffene Person möglichst viel Geld abhebt und einem zivilen Kriminalpolizisten persönlich übergibt. Die meisten Empfänger, wobei es sich mehrheitlich um Senioren handelt, durchschauen den Schwindel und melden den Anruf der richtigen Kantonspolizei.

Dass die Betrugsmasche dennoch immer neue Opfer fordert, zeigt ein Fall von gestern Samstag. Dabei riefen Kriminelle am Abend eine 72-jährige Aargauerin an. Perfid getäuscht liess sie sich dazu bewegen, an einem vereinbarten Ort mehrere Tausend Franken einer ausländischen Frau zu übergeben. Das Opfer erkannte den Schwindel in der Folge und erstattete bei der Kantonspolizei Aargau Anzeige.

Die Kantonspolizei warnt abermals vor solchen Betrügern und mahnt, sich keinesfalls auf solche Anrufe einzulassen.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Andreas Meier AG
Chauffeure (m/w) Kat. C, Mitarbeiter, Niedergösgen
Berner AG Printline
Gestalter/in Werbetechnik EFZ, Mitarbeiter, Aarau
Chiffre CD-001/00358, ZT Medien AG
Mitarbeiterin im Pflegedienst, Mitarbeiter,
Ernst Gerber AG
Mechaniker für PW/LKW, Mitarbeiter, Roggwil
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Schlossgarage AG W. Schärer
Automobilmechaniker / - Mechat, Mitarbeiter, Thörigen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner