Das "Schulreisli" der Luzerner Kantonsregierung führte diesmal ins Seetal

20200818_RR_Ausflug.jpg
Die Mitglieder des Luzerner Regierungsrates mit Gesichtsmasken während der Besichtigung der Peka AG. Von links: Marcel Schwerzmann, Fabian Peter, Regierungspräsident Reto Wyss, Guido Graf, Paul Winiker und Staatsschreiber Vincenz Blaser. (Bild: zvg)

Mit der S-Bahn S9 fuhr die Luzerner Regierung am Vormittag nach Mosen und lernte mit der Peka AG ein im Familienbesitz stehendes Unternehmen kennen, das in einer Randregion produziert und zu über 90 Prozent in die ganze Welt exportiert. Ein Stück behutsam gepflegte Natur erlebte der Regierungsrat im Ronfeld.

Das KMU Center bei der Kerzenfabrik Balthasar in Hochdorf zeigte schliesslich, wie sich in einer Umnutzung innovative Start-ups, Ateliers von Künstlerinnen und Künstlernn und Industrie unter einem Dach verbinden lassen. Zum Ausflugsprogramm des Regierungsrates gehörten auch Spaziergänge und gemeinsame Zeiten zum Erholen, Diskutieren – für einmal ohne Traktandenliste, schreibt die Staatskanzlei weiter.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
SPAF
Mitarbeiterin Administration (70 – 100%), Mitarbeiter, Aarau
Jakob Hauser AG
Schriften- und Reklamegestalte, Mitarbeiter,
Jakob Hauser AG
Autolackierer EFZ, Mitarbeiter,
Bär Haustechnik AG
Servicemonteur Sanitär, Mitarbeiter, Aarburg
Bär Haustechnik AG
Heizungsinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Aarburg
Alterszentrum Wengistein
Pflegefachperson HF, Mitarbeiter, Solothrun
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner