«Industrieapéro Reiden/Wikon»: Wirtschaftsförderung besuchte Industrie

industrieapero1.jpg
Rundgang – mit Masken – durch die Schär Druckverarbeitung AG in Wikon.Bilder: arnetfotografik, Kriens
Industrieapero2.jpg
Schär-Geschäftsführerin Marina Bucher erklärt ein Produkt.

Die Gemeinden Reiden und Wikon haben zusammen mit der Wirtschaftsförderung Luzern sowie der Schär Druckverarbeitung AG kürzlich zum «Industrieapéro Reiden/Wikon» eingeladen. Im Zentrum der Veranstaltung stand ein Kurzreferat von Ivan Buck, Direktor der Wirtschaftsförderung, zur aktuellen Situation der Wirtschaft im Kanton. Knapp 40 Personen folgten der Einladung in die Räumlichkeiten der Firma Schär Druckverarbeitung in Wikon. Covid-19 war allgegenwärtig, zum einen durch die Sitzordnung und die maskentragenden TeilnehmerInnen, zum anderen auch in den Präsentationen, wo die Folgen von Covid-19 das vorherrschende Thema waren. 

Michaela Tschuor, Gemeindepräsidentin von Wikon, begrüsste die Anwesenden. Sie betonte die Wichtigkeit des Dialogs zwischen Politik und Wirtschaft und forderte die Anwesenden auf, sich in der Politik zu engagieren und mitzureden, vor allem auch im Hinblick auf die kommenden Abstimmungen. 

Investitionsbereitschaft stimmt positiv 

Ivan Buck schaute in seiner Ansprache auf die letzten Monate zurück und skizzierte die aktuellen Herausforderungen der Luzerner Wirtschaft. «Die Aussichten für viele Luzerner Unternehmungen für die nächsten Monate bleiben schwierig. Wir stellen aber auch eine zunehmende Investitionsbereitschaft in neue Produktionsanlagen, in die Digitalisierung und die Ausbildung der Mitarbeitenden fest, was positiv stimmt». Er betonte auch, wie wichtig die KMU für den Wirtschaftsstandort Luzern sind und bekräftigte: «Die Wirtschaftsförderung ist für die Luzerner Unternehmungen da – in guten und herausfordernden Zeiten.» 

Kathrin Scherer, Leiterin Unternehmensentwicklung bei der Wirtschaftsförderung, präsentierte kurz die Angebote der Wirtschaftsförderung für einheimische Firmen. Sie meinte: «Wir haben den Luzerner Unternehmen in der Unterstützung ihrer weiteren Entwicklung einiges zu bieten». 

Yannick Bucher, der Geschäftsführer der Schär Druckverarbeitung AG stellte die gastgebende Firma vor und berichtete von ihren grossen Herausforderungen in den vergangenen Monaten. Die Firma ist spezialisiert auf die Arbeitsschritte nach dem Drucken; also falzen, kleben, stanzen und versenden. 

Nach einigen schwachen Wochen hat das Geschäft wieder Fahrt aufgenommen. Beim Rundgang – geführt durch die Inhaberfamilie Paul, Yannick und Marina Bucher – faszinierten die Maschinenkompositionen, welche in einem Durchgang aus einem Bogen Papier eine zugeschnittene, gefaltete und verpackte Broschüre machen. (KaS) 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
SPAF
Mitarbeiterin Administration (70 – 100%), Mitarbeiter, Aarau
Jakob Hauser AG
Schriften- und Reklamegestalte, Mitarbeiter,
Jakob Hauser AG
Autolackierer EFZ, Mitarbeiter,
Bär Haustechnik AG
Servicemonteur Sanitär, Mitarbeiter, Aarburg
Bär Haustechnik AG
Heizungsinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Aarburg
Alterszentrum Wengistein
Pflegefachperson HF, Mitarbeiter, Solothrun
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner