Pfaffnauer Schüler produzieren in der Projektwoche Musik von morgen

projektwoche_pfaffnau_sept20.jpg
Stefan Bregy bringt den Jugendlichen den Umgang mit dem Mikrofon bei. Bilder: Ronnie Zumbühl
Pfaffnau_Musik2.jpg
Bilder: Ronnie Zumbühl

Wenn Musikerinnen und Musiker dieser Tage dieses eine Schulzimmer in Pfaffnau betreten würden, sie erblassten vor Neid. Hier hat es Musikinstrumente zuhauf: Keyboards, Drumcomputer, Mikrofone und viele mehr. Neben, vor und hinter ihnen sitzen gestern Vormittag 32 Neuntklässler der Schule Pfaffnau-St.Urban und lauschen den Worten des Musikers Stefan Bregy. Der 38-Jährige erklärt soeben, wie sie die Mikrofone korrekt einstellen müssen. 

Stefan Bregy bringt den Schülerinnen und Schülern im Rahmen einer einwöchigen Projektwoche bei, wie man Songs von Anfang bis Ende produziert. Am Montag wurden die Jugendlichen in erster Linie mit den elektronischen Geräten vertraut gemacht. Gestern erfolgten erste Gehversuche. Drei Schüler sangen lauthals den Song «Barbie Girl» der Band Aqua. In einem anderen Zimmer arbeiten Schülerinnen und Schüler an Musikvideos. Eine Etage höher bastelten zwei Schüler an einem Hip-Hop-Beat. «Es ist sehr spannend, in diesem Musikprogramm Dinge auszuprobieren – man kann sehr kreativ sein», sagt der 15-jährige Schüler Seal Hunkeler. Im Verlauf dieser Woche sollen die Kinder dann auch Melodien mit ihren eigenen Instrumenten wie Althorn, Schwyzerörgeli oder Schlagzeug einspielen. «Am Freitag liegen dann sieben Songs fertig abgemischt vor und werden auf der Videoplattform Youtube hochgeladen», sagt Bregy. Die beiden Klassenlehrerinnen Martina Troxler und Nadine Schlösser unterstützen die Kinder während der Produktion. 

Mit «fahrendem Tonstudio» 2017 gestartet 

Stefan Bregy, der bereits mit Musikgrössen wie Fabienne Louves und Florian Ast zusammen auf der Bühne stand, ist mit seinem Kulturvermittlungsprojekt «Das fahrende Tonstudio» seit 2017 unterwegs. Er unterrichtete in dieser Zeit rund 3000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene – unter anderem an den Schulen in Reiden und Wauwil. 

In Pfaffnau ist Bregy das erste Mal an der Schule. Angestossen wurde das Projekt durch Lehrpersonen. Die Zusammenarbeit mit dem «fahrenden Tonstudio» sei aus dem Wunsch einiger Lehrpersonen entstanden, einmal eine Projektwoche im Bereich Kultur durchzuführen, sagt Ilona Lötscher, Teamleiterin Sekundarschule, auf Anfrage. «Bis jetzt stand oft der Sport im Vordergrund. Und dank finanzieller Unterstützung kann unsere Schule dieses Projekt auch durchführen – was wir sehr schätzen.» 

Die Projektwoche kostet insgesamt 5500 Franken, wovon ein kleiner Teil die Schule Pfaffnau bezahlen muss. Den Löwenanteil übernehmen das kantonale Bildungs- und Kulturdepartement und das eidgenössische Projekt Jugend und Musik. 

Hinweis

Die sieben Songs der Pfaffnauer Schülerinnen und Schüler werden am Wochenende auf den Youtube-Kanal von «Das fahrende Tonstudio» hochgeladen.

Pfaffnau_Musik3.jpg
Bilder: Ronnie Zumbühl
Pfaffnau_Musik1.jpg
Bilder: Ronnie Zumbühl
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Herzlichen Dank

Stefan Bregy
schrieb am 16.09.2020 20:27
Herzlichen Dank, Ronnie und dem ganzen Team des Zofinger Tagblatts, dass ihr uns in Pfaffnau besucht habt. Der Bericht und die Fotos sind sehr schön geworden. Ich bedanke mich!!! Liebe Grüsse, Stefan Bregy (www.dasfahrendetonstudio.ch)
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Landi Unteres Seetal
Mitarbeiter/in Verkauf 100%, Mitarbeiter, Hallwil
Aerni AG Automobile
Allrounder/in Vollzeit, Mitarbeiter, Safenwil
Landgasthof Kreuz
Service-Angestellte, Mitarbeiter, Triengen
Chiffre CD-001/00355
Mitarbeiterin im Pflegedienst, Mitarbeiter,
Putzfee, Mitarbeiter,
Schule Entfelden
Leiter/in Schulverwaltung 80 bis 100%, Mitarbeiter, Oberentfelden
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner