Das neue Reider Primarschulhaus Mitte ist eingesegnet

IMG_1383.JPG
Eine Lehrerband setzte mit den Kindern und dem aufs Schulmotto dieses Jahres adaptierten Song «Da Vinci» von Hänä einen musikalischen Akzent an der Feier. (Bilder: Marc Benedetti)
IMG_1401.JPG
Der katholische Pfarrer Jaroslaw Platunski segnet die Anwesenden und das neue Schulhaus Reiden Mitte mit Weihwasser.
IMG_1405.JPG
Der reformierte Pfarrer Ulf Becker unterstützte Jaroslaw Platunski bei der Segnung. Beide hielten kurze Ansprachen und beteten mit den Anwesenden.
IMG_1411.JPG
Happy, dass das neue Schulhaus erfolgreich realisiert werden konnte: Gemeinderat Bruno Geister, verantwortlich für die Bildung, und Gemeindepräsident Hans Kunz.

Die offizielle Einweihung des neuen Schulhauses mit der Bevölkerung musste wegen Corona verschoben werden; sie wird 2021 nachgeholt. Das Feiern liessen sich die 240 Schüler und Schülerinnen der 3. bis 6. Klasse, die den Neubau nach den Sommerferien bezogen haben, aber nicht nehmen. Eine dreiköpfige Lehrerband und ein Schülerchor sorgte gestern morgen für tolle Stimmung an der kleinen Einsegnungsfeier.

Felix Planzer, René Sommer und Kevin Blättler spielten eine auf Reidens Schulmotto angepasste Version des Lieds «Da Vinci» von Hänä. Die Kinder sangen und hüpften fröhlich dazu. Gemeindepräsident Hans Kunz begann seine kurze Ansprache mit nachdenklichen Worten: «Unsere Gesellschaft wäre im April beinahe kollabiert», sagte er. Der Generationendialog sei unterbrochen, Schulen geschlossen worden. «Und trotz all den Widerwärtigkeiten stehen wir hier vor unserem neuen Schulhaus, um es einzusegnen und zu taufen.» Das sei ein Freudentag für die Schule, aber auch für den Gemeinderat, der das Projekt trotz grossem Widerstand erfolgreich um alle Hindernisse geschifft habe. Kunz dankte allen Reiderinnen und Reider für ihre Zustimmung, ihre Weitsicht und ihr Vertrauen.

Danach erhielt das Schulhaus einen ökumenischen Segen vom reformierten Pfarrer Ulf Becker und dem katholischen Pfarradministrator Jaroslaw Platunski. Platunski besprengte die Namenstafel der neuen Bildungsstätte (sie heisst gleich wie der Platz: Schulhaus Reiden Mitte) mit Weihwasser und segnete sie damit. «Jetzt dürfen nur noch gute Noten hier geschrieben werden!», sagte er humorig.

Rektorin Sabine Beyer meinte zu den Kindern, in 20 Jahren würden sie sicher stolz sein, die ersten im neuen Schulhaus gewesen zu sein. Im Herbst wird zum Abschluss noch die Schulhausumgebung begrünt und es gibt Spielgeräte. Am Schluss erhielten alle Kinder – Jubel! – für den Heimweg ein Weggli mit Schoggistengel geschenkt.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Frage

Heinz Specht
schrieb am 22.09.2020 15:27
Ist das social distancing in Reiden?
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
SPAF
Mitarbeiterin Administration (70 – 100%), Mitarbeiter, Aarau
Jakob Hauser AG
Schriften- und Reklamegestalte, Mitarbeiter,
Jakob Hauser AG
Autolackierer EFZ, Mitarbeiter,
Bär Haustechnik AG
Servicemonteur Sanitär, Mitarbeiter, Aarburg
Bär Haustechnik AG
Heizungsinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Aarburg
Alterszentrum Wengistein
Pflegefachperson HF, Mitarbeiter, Solothrun
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner