Brand in Altbüron: Zwei 14-Jährige als Brandverursacher ermittelt

Altbueron02.jpg
Bild: Kapo LU

Am Samstag, 19. September 2020, kurz vor 19:00 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass im Vorder Eihölzliwald in Altbüron ein Holzunterstand in Brand geraten sei. Dieser stand beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte in Vollbrand. Verletzt wurde niemand (siehe Zeugenaufruf vom 21. September 2020).
 
Gestützt auf Hinweise konnte die Luzerner Polizei zwei 14-jährige Jugendliche ermitteln. Sie gaben an, am Samstag in unmittelbarer Nähe des Holzunterstandes in einer Feuerschale ein Feuer entfacht zu haben. Ohne dieses zu löschen hätten sie den Ort verlassen. Durch einen Funkensprung dürfte der Holzunterstand in Brand geraten sein.
 
Die Untersuchung führt die Jugendanwaltschaft des Kanton Luzern.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
SPAF
Mitarbeiterin Administration (70 – 100%), Mitarbeiter, Aarau
Jakob Hauser AG
Schriften- und Reklamegestalte, Mitarbeiter,
Jakob Hauser AG
Autolackierer EFZ, Mitarbeiter,
Bär Haustechnik AG
Servicemonteur Sanitär, Mitarbeiter, Aarburg
Bär Haustechnik AG
Heizungsinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Aarburg
Alterszentrum Wengistein
Pflegefachperson HF, Mitarbeiter, Solothrun
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner