Spitex: Etwas ­verstehe ich nicht

805_322548_Aktueller_Leserbrief.jpg

Wie viele andere direkt oder, wie ich, indirekt Betroffene lese ich interessiert die Beiträge zur Spitex Region Zofingen und der Frage des Gemeinderates Oftringen, ob es einen Leistungsvergleich geben soll. 

Ich verstehe nicht, weshalb sich die Spitex Region Zofingen AG gegen diesen Leistungsvergleich derart wehrt. Dabei sagte Herr Reize: «Wir sind im Businessplan auf Kurs.» Auch Frau Berglas meldete, die Spitex sei auf Kurs und die Vorgaben seien schon im ersten Jahr erreicht worden. Ähnlich Herr Amstutz. 

Die früheren ideellen Leistungen der örtlichen Spitex­vereine wurden, strukturell verstärkt, in ein professionell geführtes Geschäft, in eine Spitex AG überführt mit einem fünfköpfigen Verwaltungsrat und einer dreiköpfigen Geschäftsführung. Wenn professionell geführt, sollte auch ein professioneller Leistungsvergleich möglich sein. Jeder Private, jedes Geschäft, jede Gemeinde verlangt Offertvergleiche. Solche Vergleiche für klar definierte Spitexleistungen werden ohnehin vermehrt zum Alltag. Aarburg machte in unserer Region den Anfang, Oftringen thematisiert den Vergleich, weitere Gemeinden werden folgen. 

Christian Wegmüller, Glashütten 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
SPAF
Mitarbeiterin Administration (70 – 100%), Mitarbeiter, Aarau
Jakob Hauser AG
Schriften- und Reklamegestalte, Mitarbeiter,
Jakob Hauser AG
Autolackierer EFZ, Mitarbeiter,
Bär Haustechnik AG
Servicemonteur Sanitär, Mitarbeiter, Aarburg
Bär Haustechnik AG
Heizungsinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Aarburg
Alterszentrum Wengistein
Pflegefachperson HF, Mitarbeiter, Solothrun
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner