Geschäftsprüfungskommission Oftringen: Ein zweiter Wahlgang wird nötig

Oftringen_lee.jpg
Archivbild Andi Leemann

Für den freien Sitz in der Oftringer Geschäftsprüfungskommission (GPK) gibt es noch kein gewähltes Mitglied. Am meisten Stimmen erreichte Marcel Flury (SVP) mit 725 Stimmen; nötig gewesen wären 1124 von 2246 gültigen Stimmen. Urs Kilchenmann (SP) kam auf 713 Stimmen, der Parteilose Alain Michael Gafner erreichte 405 Stimmen und Silvio Di Pietro von der CVP 401 Stimmen. Nun kommt es am 29. November zu einem zweiten Wahlgang. Die GPK-Ersatzwahl für die Amtsperiode 2018 bis 2021 hätte schon am 9. Mai stattfinden sollen, wurde aber aufgrund der Corona-Massnahmen abgesagt. (lbr)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
SPAF
Mitarbeiterin Administration (70 – 100%), Mitarbeiter, Aarau
Jakob Hauser AG
Schriften- und Reklamegestalte, Mitarbeiter,
Jakob Hauser AG
Autolackierer EFZ, Mitarbeiter,
Bär Haustechnik AG
Servicemonteur Sanitär, Mitarbeiter, Aarburg
Bär Haustechnik AG
Heizungsinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Aarburg
Alterszentrum Wengistein
Pflegefachperson HF, Mitarbeiter, Solothrun
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner