Leuggern: Nach mutmasslichem Ausweichmanöver Selbstunfall verursacht

200930VULeuggern_1.JPG
Bild: Kapo AG
200930_VULeugger_3.JPG
Bild: Kapo AG
200930_VULeuggern_2.JPG
Bild: Kapo AG

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 29. September 2020, kurz vor 15 Uhr, in Leuggern. Ein 59-jähriger Autolenker fuhr mit seinem gelben Citroen C1 auf der Hauptstrasse als er, gemäss seinen Aussagen, einem unbekannten Fahrzeug ausweichen musste. Infolgedessen verursachte der Lenker einen Selbstunfall, wobei er mit einem Gartenzaun und einem Hydranten kollidierte.

Verletzt wurde niemand. Den Führerausweis musste der Lenker, zu Handen der Entzugsbehörde, abgeben. Der genaue Unfallhergang ist noch unbekannt. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen dazu aufgenommen.

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang, zum unbekannten Fahrzeug oder zur Fahrweise des Unfallverursachers machen können, sind gebeten, sich bei der Mobilen Polizei in Schafisheim(Tel. 062 886 88 88) zu melden.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
SPAF
Mitarbeiterin Administration (70 – 100%), Mitarbeiter, Aarau
Gebr. Huber AG
Disponenten m/w 100%, Mitarbeiter, Wöschnau
Hans Hunziker AG
Maurer m/w 100%, Mitarbeiter, Moosleerau
Einwohnergemeinde Trimbach
SchulleiterIn Primarstufe 90%, Mitarbeiter,
Design Küchen GmbH
Schreiner Monteur EFZ 100%, Mitarbeiter,
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner