Reiden: Mann stirbt bei Arbeitsunfall – ein weiterer wird verletzt

kantonspolizei_solothurn_NEU_zvg.jpg

Am Freitag, 16. Oktober wurde der Polizei ein Arbeitsunfall auf einem Firmengelände in Reiden gemeldet. Abklärungen ergaben, dass ein Mitarbeiter, ein 32-jähriger Kosovare, ohne Schutzmaske einen leeren Flüssigkeitstank bestieg, um Reinigungsarbeiten durchzuführen. Nach kurzer Zeit wurde er bewusstlos. Ein zweiter Mann, ein 31-jähriger Schweizer, begab sich ohne Schutzmaske ebenfalls in den Tank, um Hilfe zu leisten. Auch er wurde bewusstlos. Durch Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden die beiden Personen unter Atemschutz geborgen. Der 32-jähriger Kosovare verstarb noch vor Ort. Der 31-jähriger Schweizer wurde durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren und konnte am späten Abend wieder entlassen werden.
 
Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehren Wiggertal und Zofingen, des Rettungsdienstes 144, der Alpine Air Ambulance (AAA), des Amtsoffiziums und der Luzerner Polizei.
 
Der genaue Unfallhergang und die Ursache sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Tragisch, aber...

Stefano
schrieb am 25.10.2020 23:18
leider bekanntes Problem. Google nach 'SUVA enge Räume'. Da scheinen gleich mehrere Punkte nicht befolgt worden zu sein. Beim Arbeitsschutz darf es keine 'Abkürzungen' und Einsparungen geben, liebe Arbeiter, liebe Chefs!
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
P.Küpfer GmbH
Filiealleiterin 100%, Mitarbeiter,
Neuhaus Immo-Treuhand
Hauswart-Dienst, Mitarbeiter, fingen
Reformierte Kirche
flexible Person 12%, Miarbeiter, Muhen
Departement Bau, Verkehr und Umwelt
Chauffeurin/Chauffeur 100%, Mitarbeiter,
Gemeinde Reitnau
Sachbearbeiter/in 60 bis 100%, Mitarbeiter, Reitnau
Bachmann AG
Aushilfen Lager (ab Abruf), Mitarbeiter, Kölliken
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner