Schweigsamer Typ, 26, sucht Coiffeur oder Coiffeuse

Remo_Wyss_sw_ran.jpg

Mein Lieblingscoiffeur war ein Ägypter. Er konnte kaum Deutsch, ich kein Arabisch. Es reichte gerade so weit, dass er wusste, was für eine Frisur ich wollte. In einer Viertelstunde schnitt er mir für 25 Franken die Haare. Während dem Schneiden wurde nicht gesprochen. Er hatte meistens spontan Zeit – falls einmal nicht, musste ich nicht lange warten. Mit dem Resultat war ich immer zufrieden. Stempel für die Kundenkarte gab es gleich zwei aufs Mal. Traumhaft. Heute steht sein Salon leer, die Handynummer ist nicht mehr vergeben. 

Schwarzarbeit und Hungerlöhne sollen der Grund sein. Auch von Geldwäsche und Drogendeals ist die Rede. Für mich brach eine Welt zusammen, als ich das erste Mal vor der verschlossenen Tür stand. Er war nämlich das Resultat einer langen Suche nach dem perfekten Figaro, die schon früh begonnen hatte. 

Als kleines Kind waren Coiffeurbesuche traumatische Erlebnisse für mich. Schliesslich schnitten die mir Körperteile ab und Körperteile wachsen ja nicht nach. Logisch, oder? Irgendwann einigten meine Mutter und ich uns darauf, dass die Haare sicher nachwachsen, wenn nicht alle geschnitten werden. Ein Schwänzchen am Hinterkopf war das Resultat der harten Verhandlungen. Am liebsten ging ich als Kind übrigens zu Frau Kamber in Rothrist. Dort konnte man zum Haareschneiden Filme schauen. 

Irgendwann fing es an, dass ich für ein bisschen Millimeterschnitt – ohne Waschen, ohne Getränk – mindestens 42 Franken zahlen musste. Gedauert hat es normalerweise eine Dreiviertelstunde, in der ich jedes Mal einen Schwall Worte über mich ergehen lassen musste. Als ich einmal den Mut zusammenbrachte und eine besonders redsame Coiffeuse fragte, ob sie meine Haare nicht ohne zu sprechen schneiden könnte, wurde mir ans Herz gelegt, das nächste Mal doch irgendwo anders hinzugehen, um die Haare schneiden zu lassen. Nicht, dass ich das nicht sowieso gemacht hätte. 

Seit mein Ägypter nicht mehr Haare schneidet, bin ich wieder auf der Suche. Vielleicht gebe ich eine Kontaktanzeige auf. Schweigsamer Typ, 26, sucht schweigsame/n sie/ihn, Region Zofingen, Alter egal, zwecks Haareschneiden. 

Kontaktaufnahme über: remo.wyss@ztmedien.ch

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
P.Küpfer GmbH
Filiealleiterin 100%, Mitarbeiter,
Neuhaus Immo-Treuhand
Hauswart-Dienst, Mitarbeiter, fingen
Reformierte Kirche
flexible Person 12%, Miarbeiter, Muhen
Departement Bau, Verkehr und Umwelt
Chauffeurin/Chauffeur 100%, Mitarbeiter,
Gemeinde Reitnau
Sachbearbeiter/in 60 bis 100%, Mitarbeiter, Reitnau
Bachmann AG
Aushilfen Lager (ab Abruf), Mitarbeiter, Kölliken
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner