Armee streicht wegen Corona weitere Wiederholungskurse

armee.jpg
Bis Ende Jahr streicht das Militär alle WKs, die nicht zur Unterstützung von zivilen Behörden oder zur Basisleistung der Armee notwendig. © Donato Caspari

Mit dieser Massnahme will sich die Armee auf eine mögliche Lageverschlechterung infolge der Coronapandemie vorbereiten, so dass sie zugunsten der zivilen Behörden eingesetzt werden kann, wie das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) am Mittwoch schreibt. Dabei stünden vor allem Einsätze im Gesundheitswesen, bei der Zollverwaltung oder im kantonalen Polizeikorps im Vordergrund.

Gemäss der Mitteilung finden nur noch Wiederholungskurse statt, die für einen Assistenzdiensteinsatz der Armee im Rahmen der Coronapandemie notwendig sind. Wiederholungskurse zur Unterstützung der zivilen Behörden, etwa beim Weltwirtschaftsforum WEF, sollen ebenfalls stattfinden. Alle weiteren Wiederholungskurse werden vorzeitig beendet, oder bis Ende Jahr ausgesetzt, heisst es weiter. Die ausgesetzten Wiederholungskurse hätten keine Wehrpflichtersatz-Abgabe zur Folge.

Vergangene Woche hatte die Armee bereits mitgeteilt, dass sie auf grosse Truppenübungen verzichtet.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
P.Küpfer GmbH
Filiealleiterin 100%, Mitarbeiter,
Neuhaus Immo-Treuhand
Hauswart-Dienst, Mitarbeiter, fingen
Reformierte Kirche
flexible Person 12%, Miarbeiter, Muhen
Departement Bau, Verkehr und Umwelt
Chauffeurin/Chauffeur 100%, Mitarbeiter,
Gemeinde Reitnau
Sachbearbeiter/in 60 bis 100%, Mitarbeiter, Reitnau
Bachmann AG
Aushilfen Lager (ab Abruf), Mitarbeiter, Kölliken
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner