Die Gefahr schwebt unsichtbar in der Luft

Strub_Viro_Protect_UV-C_LIGHT.jpg
0

Generell gilt das Risiko, sich mit dem Coronavirus zu infizieren, in geschlossenen Räumen als wesentlich höher als an der frischen Luft, wo sich Partikel rascher verflüchtigen können. Wissenschaftler weisen seit Längerem darauf hin, dass eineinhalb oder auch zwei Meter Sicherheitsabstand in geschlossenen Räumen ein falsches Gefühl der Sicherheit vermitteln kann.

Was sind Aerosole?
Bei Aerosolen handelt es sich um Schwebeteilchen, die beim Atmen, Husten, Sprechen und Niesen entstehen. Diese winzigen Partikel aus Lungensekret und Speichel verbleiben über mehrere Stunden hinweg in der Luft und sinken nicht in einem Abstand von ein bis zwei Metern zu Boden. Erst kürzlich haben US-amerikanische Forscher bestätigt, dass Aerosole, die von Corona-Infizierten ausgestossen werden, intakte Viruspartikel enthalten können – also schlussendlich COVID-19-Erreger, die ansteckend sind. Selbst in Proben, die in fast fünf Metern Entfernung zu Patienten genommen werden, sind aktive SARS-CoV-2-Partikel nachgewiesen worden. Genetische Analysen bestätigten, dass diese Partikel von den Patienten stammten und nicht durch andere Wege eingeschleppt wurden.
Im Hinblick auf beschwerdefreie Infizierte, die nachweislich Aerosole ausstossen und intakte Corona-Partikel ausatmen, bestätigt der frühere Präsident der Internationalen Gesellschaft für Aerosole in der Medizin, Gerhard Scheuch, dass einfaches Atmen bereits genügt, um andere zu infizieren.

Genau hier liegt das Problem
In einem geschlossenen Raum atmet, hustet ein Infizierter immer wieder und stösst somit schubweise regelrechte Virenwolken aus. Die Viren verteilen sich im Raum, die Corona-Konzentration steigt. Doch Innenraum ist nicht gleich Innenraum. In einem Fitnessstudio kann durch die körperlichen Anstrengungen die Produktion von Aerosolen deutlich erhöht werden. Das gleiche passiert in Klassenzimmern, Kassenbereichen, im Detailhandel oder Grossraumbüros oder Gaststätten.
Es wurde bereits nachgewiesen, dass die Erreger über mehrere Stunden in einem Raum verbleiben. Die typische Lufterneuerung und die Sinkgeschwindigkeit dauern sehr lange. Ausserdem: «Ein Kranker hustet, niest und atmet ja weiter», so Gerhard Scheuch. «Es kommen also immer wieder neue Corona-Viren nach.»

Die Lösung: STRUB VIRO-PROTECT UV-C Light Entkeimungsgerät
Forscher an der Universität der Bundeswehr München fanden heraus, dass Raumluftreiniger mit UV-C Licht die Corona-Viren zu 100 Prozent abtötet. Durch das Herausfiltern der Aerosole, werden die Geräte auch nicht zur Virenschleuder. Genau hier setzt das STRUB VIRO-PROTECT UV-C Light Entkeimungsgerät an. Das Gerät ist ein Produkt zur Luftentkeimung, wird in geschlossenen Räumen aufgestellt und entfernt nicht nur Corona-Viren, sondern auch alle anderen Viren und Bakterien. Besonders geeignet ist das Gerät – das eine Fläche von bis zu 100 Quadratmetern abdeckt – für Wartezimmer von Arztpraxen, Klassenzimmern, Grossraumbüros, Friseursalons, Kosmetik- und Fitnessstudios, Gaststätten und Restaurants. Schlichtweg überall dort, wo Menschen längere Zeit mit wenig Distanz in einem Raum zusammentreffen und de Keimbelastung konstant niedrig gehalten werden soll. Das leistungsstarke UV-C Licht tötet Viren und Bakterien ab und wirkt somit der Aerosol-Übertragung entgegen. Der STRUB VIRO-PROTECT UV-C Light ist Chemikalien- und Ozonfrei, unschädlich für Mensch und Tier und entfernt zu 99.9 Prozent alle Viren und Keime, die sich in der Luft befinden. Das schlanke und elegante Gerät ist für den Dauerbetrieb geeignet und verfügt über eine speziell entwickelte Wirbelströmungs-Technologie. Zudem ist das Gerät wartungsfrei. Das UV-C Entkeimungsgerät weist eine hohe Nachfrage auf – eine Bestellung sollte zeitnah erfolgen um für die kalte Jahrezeit geschützt zu sein. Die aktuelle Lieferzeit beträgt bereits vier bis sechs Wochen.

Die Vorteile auf einen Blick:
- Entfernt zuverlässig Corona-Viren und andere Keime aus der Luft
- Entfernt einen Grossteil der Pilzsporen aus der Luft
- Wartungsfrei, da ohne Filter
- Unschädlich für Mensch und Tier
- Chemikalien- und Ozonfrei
- Wissenschaftlich anerkannte UV C-Licht Methode
- Kein Austritt von UV-Strahlung
- Extrem niedrige Betriebskosten
- UV-Lampe für den Austausch überall erhältlich
- Keine Montage, einfache Bedienung, schlankes Design

Bild_Strub_Reiden1.JPG

Über die STRUB+Co. AG

Die in Reiden ansässige Firma ist ein traditionelles Familienunternehmen seit 1921 ein unabhängiger Hersteller von Schmiermitteln und technischen Reinigungsmitteln. Mit Niederlassungen in über 60 Ländern garantiert das Unternehmen die Nähe zu ihren Kunden und die Fähigkeit, schnell auf deren spezifische Bedürfnisse zu reagieren. Bereits im März reagierte das Unternehmen und stellte eigene, extrem wirkungsvolle Desinfektions- mittel her, deren Rezeptur den WHO-Empfehlungen entspricht. Mit der VIRO-PROTECT Reihe sind alle bestens geschützt.

STRUB + Co. AG Swiss Tribology
Mühlemattstrasse 5
6260 Reiden
www.strub-lube.ch

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreiner-Monteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
G.+W. Wolf AG
Polymechaniker, Mitarbeiter, Langendorf
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Home Instead
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner