Eishockey bis in den Juli

Michael Wyss53.jpg

Es ist zu 100 Prozent verständlich, dass die Schweizer Profiligen alles daran setzen, ihre unter so schlechten Vorzeichen gestartete Saison 2020/21 um jeden Preis durchführen zu können. Zwar sind Geisterspiele, wie sie faktisch vorläufig angeordnet wurden, keinesfalls ein gewünschtes Szenario, weil auch sie mit erheblichen Kosten verbunden sind, aber lieber das als gar nichts. Es geht nicht zuletzt darum, Sponsoren zumindest einigermassen zufriedenstellen zu können und zum Teil auch um Fernsehgelder. Ausserdem rechnen die Ligen und Vereine mit den angekündigten Beiträgen des Bundes. Betrachtet man das Ganze aber aus reinsportlicher Sicht, verkommt die Saison je länger je mehr zur Farce. Nicht nur, dass momentan kaum mehr ein Team in Vollbestand eine Partie absolvieren kann, auch die täglichen Verschiebungsankündigungen und ihre Folgen auf den Spielbetrieb nehmen komische Züge an. Besonders hart hat es dabei bis jetzt die Eishockeyaner getroffen. In der Swiss League mit Olten und Langenthal mussten bis jetzt mehr als 20 Partien verschoben oder neu angesetzt werden. Während Thurgau schon 15 Spiele ausgetragen hat, sind es bei Ajoie 7. Geht es so weiter, stehen die letzten Qualifikationspartien im Juli auf dem Programm. Wollen die Beteiligten und Fans das wirklich?

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
DZZ Lutz & Cantelmi AG
Lehrstelle als Dentalassistentin EFZ (w), Mitarbeiter, Zofingen
lift-Demontage.ch GmbH
Lift Demonteur gesucht, Mitarbeiter, Langnau b. Reiden
Alberati Architekten AG
Architektin 80%, Mitarbeiter, Zofingen
Aniviva; c/o Lumena AG
Monteur/Mechaniker 60%, Mitarbeiter, Ohmstal
DZZ Lutz & Cantelmi AG
Lehrstelle als Dentalassistent, Mitarbeiter, Zofingen
Vera Gartengeräte AG
Mechaniker / Bürohilfe, Mitarbeiter, Safenwil
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner