Initianten sammeln Geld für neues Zentralschweizer Online-Magazin

Kultz_sreenshot.jpg
Das Online-Magazin Kultz (Screenshot)

In der Zentralschweiz ist ein neues Online-Magazin für Kultur und Satire im Entstehen. Definitiv lanciert werden soll es im Februar 2021, die Initianten sammeln nun Geld mittels Crowdfunding. Ziel sei es, in den nächsten zwei Monaten für das Projekt mit dem Titel "Kultz" 33'333 Franken zu sammeln, teilten die Verantwortlichen am Mittwoch mit. Mit dem Aufbau hätten die Co-Initianten Heinrich Weingartner und Martin Arnold bereits vor eineinhalb Jahren begonnen.

Bei der angestrebten Summe handle es sich um einen Teil der effektiven Betriebskosten für das erste Jahr. Mit Geldern der öffentlichen Hand und einigen Stiftungen habe man bereits die technischen Strukturen aufbauen und erste Inhalte im provisorischen Layout realisieren können.

Gelinge der Start wie geplant, sollen auf der Plattform jede Woche zwei bis drei grössere Artikel und einige kleinere Formate erscheinen. Ab Sommer 2021 soll sich das Magazin mit rund 1300 Mitgliedern langfristig finanzieren können und stetig wachsen. Mittlerweile beteiligt sich bereits ein Team von 30 Journalistinnen, Grafikern, Werbefachleuten und Kulturschaffenden an dem Projekt.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Sehr toll

Sarah Odermatt
schrieb am 02.12.2020 16:29
Endlich eine Alternative für die Zentralschweiz!
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Alberati Architekten AG
Architektin 80%, Mitarbeiter, Zofingen
Aniviva; c/o Lumena AG
Monteur/Mechaniker 60%, Mitarbeiter, Ohmstal
Grütter GmbH
Kauffrau 40-60%, Mitarbeiter, Roggwil
Job für Mamis, Mitarbeiter,
Suche Klienten die Unterstützu, ,
Tibag AG
Leiter Immobilienbewirtschaftu, , Nebikon
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner