Horw/A2: Selbstunfall mit Lieferwagen führt zu massivem Rückstau im Morgenverkehr

Horw02.jpg
Bild: Kapo LU
VUHorw011.jpg
Bild: Kapo LU
Horw03.jpg
Bild: Kapo LU

Am Mittwoch, 9. Dezember 2020, 05:40 Uhr fuhr ein Lieferwagenlenker auf der Autobahn A2 in Horw Richtung Süden. Im Baustellenbereich geriet der Lieferwagen mit der rechten Fahrzeugseite gegen die dortige Randleitplanke, worauf das Fahrzeug kippte und nach rund 40 Metern auf der Seite liegend zum Stillstand kam. Die beiden Insassen blieben unverletzt.
 
Die Bergungsarbeiten des überladenen Lieferwagens gestalteten sich aufgrund der engen Platzverhältnisse als schwierig. Der rechte Fahrstreifen der Autobahn war für rund 3 ½ Stunden gesperrt. Anschliessend an die Bergung mussten die beschädigte Leitplanke repariert und die Fahrbahn gereinigt werden. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 33'000 Franken.
 
Eine Gewichtsmessung des Lieferwagens ergab ein Betriebsgewicht von über 6300 kg (erlaubt 3500 kg). Der Fahrer musste eine Bussendeposition von mehreren tausend Franken hinterlegen.
 
Der Unfall führte zu massivem Rückstau.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
avec Zofingen
Verkäufer/innen und Schichtführer/innen 100% , Mitarbeiter, Zofingen
agon-sports AG
Servicetechniker Fitnessgeräte, Mitarbeiter, Zofingen
agon-sports AG
Mitarbeiter Lager und Versand (m/w), Mitarbeiter, Zofingen
Abteilungsleiter/Produktionsle, Mitarbeiter,
Flury-Emch Gartenbau AG
Landschaftsgärtner vorarbeiter, Mitarbeiter,
Sanitär- / Heizungsinstallateu, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner