Kein Schnee an Heiligabend im Flachland, aber vielleicht an Weihnachten

schneefall_key.jpg
Die Aussichten auf weisse Weihnachten sind intakt. Die Schneefallgrenze sinkt in der Nacht auf Freitag bis ins Flachland. (Symbolbild). © KEYSTONE/AP/MICHAEL PROBST

In Salen Reutenen und Homburg im Kanton Thurgau erreichten die Windspitzen eine Geschwindigkeit von 79,2 km/h, wie Meteonews am frühen Donnerstagmorgen bekanntgab. Über 70 km/h wurden in Bière VD, Cressier NE, Neuenburg, Würenlingen AG und Nyon VD gemessen.

Zugleich gab es viel Regen. In Wädenswil ZH fielen 31,1 Millimeter Regen pro Quadratmeter, was rund einem Drittel des Niederschlags im Dezember entspricht. In Jona SG, Hörnli ZH, Bauma ZH und Flawil SG fielen ebenfalls grosse Regenmengen, die zwischen 28,5 und 26,4 Millimeter lagen. 

Am Donnerstagvormittag dürfte es längere Zeit trocken bleiben, ehe erneut Regen einsetzt. Die Schneefallgrenze sinkt an Heiligabend teils unter 1000 Meter. Aber morgen dürfte sie bis ins Flachland sinken. Wir können also noch auf eine Weisse Weihnacht hoffen!

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Leiter/in Finanzen ( 100%), Mitarbeiter,
Hugo Willimann AG
Fleischfachfrau/Charcuterie, Mitarbeiter, Dagmersellen
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Exquisina-Küchen
Schreiner-Monteur, Mitarbeiter, Gerlafingen
Schulabgänger, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner