SAC Zofingen plant Erweiterung der Kletterwand - 20'000 Franken fehlen noch

Kletterwand_BZZ_SAC_RAN1.jpg
Die heutige Kletterwand ist 9 Meter breit und zwischen 8.1 und 8.9 Metern hoch (Bild: Raphael Nadler)

Wie die Zeit vergeht! Bereits seit 25 Jahren wird im BZZ Zofingen geklettert. Das Projekt, welches drei Kantonsschüler ab Ende 1993 initiierten und geplanten, wurde am 19. Februar 1995 eingeweiht. Seit ihrer Eröffnung an idealer Lage, ist die Kletterwand ein sehr beliebter Treffpunkt bei Jung und Alt und kann fast uneingeschränkt benutzt werden.

Mit den Eintrittseinnahmen, welche seit der Eröffnung unverändert sind (Jugendliche 3 Franken, Erwachsene 5 Franken) und dem jährlichen Beitrag der Stadt von 1000 Franken, ist die Kletterwand seit ihrer Eröffnung finanziell unabhängig.

Schon lange und immer wieder war die Erweiterung der Wand ein Thema bei den Kletterern und im SAC. Die heutige Kletterwand ist 9 Meter breit und zwischen 8.1 und 8.9 Metern hoch. Das heisst, es wird manchmal auf sehr engem Raum geklettert, was bei Stürzen zu heiklen Situationen führen kann. Ein weiterer Grund besteht in der Tatsache, dass ab einer Höhe von 2.5m das Klettern sehr anspruchsvoll wird, da die Wand ab dieser Höhe fast ausschliesslich überhängend gebaut ist.

Grössere Wand erhöht die Sicherheit

Die bestehende Kletterwand soll links und rechts um je rund 8 Meter verbreitert werden. Eine Verteilung der Kletterer auf eine grössere Wandbreite erhöht die Sicherheit. Zudem wird die Erweiterung am Wandfuss rund 30 cm dicker, so kann die Neigung optimiert werden. Dies ermöglicht auch jüngeren oder weniger geübten Kletterern die Wand noch besser zu nutzen.

Als weiteres Highlight werden einige Routen mit Sicherungsautomaten ausgerüstet, welche ein selbstständiges Klettern ermöglichen. Die Beschichtung und die Farbgestaltung werden im selben Verfahren und Farbton erstellt. Weiter sollen Turnmatten angeschafft werden, um auch die Sicherheit beim Bouldern (Klettern ohne Sicherung) zu gewährleisten.

Die geplante Erweiterung kostet rund 120'000 Franken. Die Stadt Zofingen beteiligt sich mit 20 000 Franken, aus dem Swisslos Sportfonds Aargau gibt es 25'000 Franken. Firmen, Gönner und Sponsoren haben bereits Zusagen in der Höhe von 25 000 Franken gemacht und der SAC-Kletterkasse sollen 10’000 Franken entnommen werden. Die Mitglieder sollen Eigenleistungen in der Höhe von 20 000 Franken leisten.

«Noch ist das Projekt, trotz unzähligen geleisteten Arbeitsstunden, nicht ganz gesichert. Es fehlen noch rund 20 000 Franken», lässt der SAC Zofingen verlauten und bittet um Unterstützung. «Wenn möglichst viele einen kleinen Beitrag spenden, schaffen wir gemeinsam Grosses! Wir sind um jeden Franken froh!» 

Einzahlungen auf das Konto «Sektion Zofingen des Schweizer Alpenclubs SAC» bei der Neuen Aargauer Bank - IBAN CH29 0900 0000 8551 6074 2 mit Vermerk «Kletterwand» sind hoch willkommen. 

 

Kletterwand_BZZ_SAC_RAN.jpg
(Bild: Raphel Nadler)
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
avec Zofingen
Verkäufer/innen und Schichtführer/innen 100% , Mitarbeiter, Zofingen
agon-sports AG
Servicetechniker Fitnessgeräte, Mitarbeiter, Zofingen
agon-sports AG
Mitarbeiter Lager und Versand (m/w), Mitarbeiter, Zofingen
schön und sauber AG
Reinigungskraft (m/w/d) Teilzeit in Region Zofingen gesucht, Mitarbeiter, Zofingen
Abteilungsleiter/Produktionsle, Mitarbeiter,
Flury-Emch Gartenbau AG
Landschaftsgärtner vorarbeiter, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner