Ein Neuer für den FC Aarau und Unsicherheit wegen des Regens

picture-2118431828-accessid-76032212.jpg
Der FC Aarau hat sich die Dienste von Milot Avdyli gesichert. (Bild: zvg)

Fällt nach dem Spitzenspiel am vergangenen Freitag gegen GC auch das heutige Heimspiel des FC Aarau gegen Schaffhausen ins Wasser? Not und Unsicherheit machen erfinderisch: So hat der FC Aarau am Montagvormittag in Schaffhausen angefragt, ob die Möglichkeit bestehe, die Partie am Dienstagabend statt im Brügglifeld im LIPO-Park zu absolvieren. In diesem liegt ein Kunstrasen, auf dem bei jedem Wetter gespielt werden kann. Die Nordostschweizer wären offen gewesen für den Abtausch des Heimrechts. Doch eine Inspektion am Montagnachmittag im Brügglifeld hat ergeben, dass der Platz bespielbar sei. Womit eine Verlegung nach Schaffhausen wohl vom Tisch ist. Vermag der Brügglifeld-Rasen auch den ab Dienstagnachmittag angesagten Starkregen schlucken? Die Entscheidung, ob das Spiel zwischen Aarau und Schaffhausen tatsächlich stattfindet, dürfte erst kurz vor dem um 19 Uhr geplanten Anpfiff fallen.

Bereits gestern gab es Neuigkeiten von der Transferfront. Die Woche als Trainingsgast Mitte Januar inklusive der Teileinsätze in den Testspielen gegen Basel und YB haben die Verantwortlichen des FC Aarau überzeugt: Milot Avdyli, ein 18-jähriges Talent aus dem Kosovo, hat nun einen Vertrag bis 2023 unterschrieben. Erhält er von den Behörden rechtzeitig die Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis, könnte der Offensivspieler bereits am kommenden Freitag gegen Kriens eingesetzt werden. Bislang war Avdyli in seiner Heimat für KF Trepca 89 aktiv, wo er im Vorjahr insgesamt 25 Spiele (vier Tore, fünf Vorlagen) in der höchsten kosovarischen Liga «Superliga» bestritt. Zudem wurde er in den vergangenen Jahren regelmässig für die Nachwuchsequipen des Kosovos aufgeboten.

Avdyli erinnert an die Transfers von Liridon Balaj und Donat Rrudhani: Die beiden sind ebenfalls Kosovaren und haben im Sommer 2019 langfristige Verträge beim FC Aarau unterschrieben; Balaj hat sogar den gleichen Berater wie Avdyli. Mittlerweile sind Balaj und Rrudhani Leistungsträger und könnten dem FCA bei einem Verkauf dereinst eine hübsche Ablösesumme einbringen. Die gleiche Entwicklung soll Avdyli nehmen.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreinermonteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
Metzgerei Kreienbühl AG
Verkäuferin/Koch/Fleischfachfrau Veredelung, Mitarbeiter, Reiden
Gebr. Jetzer Hoch-und Tiefbau AG
Sachbearbeiter/in, Mitarbeiter,
Restaurant Einsiedelei
Service 70-100%, Mitarbeiter, Rüttenen
Job für Mamis, Mitarbeiter,
Gesucht Raumpflerin, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner