Spitex Region ­Zofingen «voll auf Kurs» – wohin?

805_322548_Aktueller_Leserbrief.jpg

Gross wird in den Medien geschrieben, dass die Spitex Region Zofingen «voll auf Kurs» sei. Die Frage ist nur, wohin, und vor allem auf Kosten von wem und was?

An den General- und Gemeindeversammlungen wurde grossartig versprochen, dass mit der Regionalisierung der Spitex-Organisationen Kosten gespart, für die Kunden wie auch für die Mitarbeiterinnen nichts ändern und die Dienstleistungsbereiche gestärkt oder gar ausgebaut würden.

Wie sieht es aber effektiv aus? Die Kosten explodieren, einzelne Gemeinden verlassen die Spitex Region Zofingen bereits wieder und Bereiche wie die Haushaltshilfe werden drastisch heruntergefahren, was nun die Kündigung etlicher Mitarbeiterinnen zur Folge hatte.

Die Art und Weise, wie man die Regionalisierung den Stimmbürgern und den (ehemaligen) Mitarbeiterinnen verkauft hat und noch immer verkaufen will, ist mehr als fragwürdig. Um Kosten sparen zu können, werden nun Leistungen abgebaut, Kunden zunehmend vergrault und zu guter Letzt die Mitarbeiterinnen vor vollendete Tatsachen gestellt. Das Image dieser Spitex wird dadurch bestimmt nicht besser – daher: Jeder weitere Kommentar erübrigt sich!

Jsabella Wullschleger, Blanca Läubli und Manuela Rudolph, Rothrist

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Inside Personaldienstleistungs AG
Inside Personaldienste, Mitarbeiter,
A-Niederhäuser
Maler EFZ-Industriebodenleger, Mitarbeiter, öchstetten
Allenspach Medical AG
Qualitätsverantwortliche/-n &, Mitarbeiter, Balsthal
Allenspach Medical AG
Qualitätsverantwortliche/-n &, Mitarbeiter, Balsthal
Müller
Müller Handels AG, Mitarbeiter, Oensingen
Müller
Müller Handels AG, Mitarbeiter, Oensingen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner