Fairtrade-Rosen für das Recht auf Nahrung

220321_reg_wib_rosenverkauf.jpg
Safenwil Im Zentrum von Safenwil verkaufte das Chüechlimärt Team am Samstag Rosen unter dem Slogan «Fairtrade-Rosen für das Recht auf Nahrung». Die Fairtrade-Rosen stammen von einer Blumenfarm in Kenia. Mit dem Erlös werden Projekte im Süden – beispielsweise die Kakaobohnen-Pflückerinnen in Guatemala der Ökumenischen Kampagne von Brot für alle – unterstützt. Die Religionsschüler der 6. Klasse von Katechetin Astrid Oskam beteiligten sich mit Frühlings-Tonfiguren und Bienenhotels am Verkauf. Der Verkaufsbetrag ist vollumfänglich für das Projekt «Nothilfe und Wiederaufbau in Kamerun» bestimmt. (esch)Bild: Erika Schärer
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreinermonteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
Metzgerei Kreienbühl AG
Verkäuferin/Koch/Fleischfachfrau Veredelung, Mitarbeiter, Reiden
Treuhand intax ag
Buchhalter(in) 10-40%, Mitarbeiter, Aarau
SL Keramik GmbH
Plattenleger, Mitarbeiter, Muhen
R. Steiner AG
Plattenleger EFZ, Mitarbeiter, Oberkulm
Chocolats Kaufmann
Verkaufspersönlichkeit 60-80%, Mitarbeiter, Buchs
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner