Rothrist bekommt einen Pumptrack als Ersatz fürs Kinderfest

Pumptrack.jpg
Anstelle eines Kinderfestes stellt die Schule Rothrist einen mobilen Pumptrack auf. Bild: zvg

Im Januar kommunizierte die Schulführung Rothrist die Absage des für Ende Juni geplanten Kinderfests. Wie die Schulleitung und das OK nun mitteilen, wird als Ersatz für das Fest ein mobiler Pumptrack aufgestellt. Seitens der Gemeinde wurde dafür ein Budget von 15 000 Franken zur Verfügung gestellt.

Die Schulpflegerin Claudia Kirchhofer war die OK-Präsidentin des abgesagten Kinderfestes. Jetzt hat sie zusammen mit Franziska Dick unter dem Motto «d’Schuel het es Fescht» das Alternativprogramm organisiert. «Uns war es wichtig, allen Kindern, gleichwohl etwas bieten zu können, damit sie gemeinsam mit ihrer Klasse Bewegung und Spass an der frischen Luft erleben dürfen.» Denn das nächste Kinderfest findet erst turnusgemäss in vier Jahren statt.

Der mobile Pumptrack wird auf dem roten Platz hinter der Turnhalle Breiten aufgebaut. Zwischen dem 26. Mai und dem 27. Juni steht er neben der Schule auch der Öffentlichkeit zur Verfügung. «Uns – dem OK und der Schulführung – war es wichtig, auch die Öffentlichkeit miteinbeziehen zu können, wie das bei einem Kinderfest ja auch der Fall gewesen wäre», sagt Claudia Kirchhofer. Die Jugendlichen des PEGA Rothrist organisieren so etwa am Freitag, dem 28. Mai, einen Event auf dem Pumptrack.

Dennoch: Während der Schulzeit hat die Schule Vorrang. Jede Klasse, vom Kindergarten bis zur Oberstufe, erhält zwei Lektionen Zeit, sich auf der Bahn mit Fahrrädern, Bobbycars oder Scootern auszutoben und Spass zu haben. Der Antirutschbelag sorgt dafür, dass die Bahn bei jedem Wetter genutzt werden kann. Während dieser Zeit erhalten die rund 1300 Schülerinnen und Schüler ein Znüni inklusive Getränke, gesponsert von der Vereinigung Rothrister Unternehmungen und der Rivella AG. Für die Öffentlichkeit wird die Bahn erst nach Schulschluss freigegeben. Die Öffnungszeiten sind laut Kirchhofer zwischen 9 und 22 Uhr, auch am Wochenende. «So können sicher alle, die gerne noch einmal ein paar Runden auf dem Pumptrack drehen möchten, dies auch ausserhalb der Schulzeit nachholen.»

Durch den fixen Stundenplan wird eine Durchmischung von Klassen verschiedener Schulstandorten – besonders im Hinblick auf Covid-19 – verhindert. Die Anlage wird von der X-Protect AG, die innerhalb der Gemeinde bereits andere Überwachungsaufträge innehat, kontrolliert.

Schulleitung und OK möchten allen Benutzern ans Herz legen, die angeschriebenen Regeln einzuhalten, damit es für alle ein unvergessliches Erlebnis wird, wie Claudia Kirchhofer sagt.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreinermonteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
Alberati Architekten AG
Architekt|in 60-80% / dipl. Bauleiter|in HF 80%, Mitarbeiter, Zofingen
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Gyger-Brack AG
Zimmermann EFZ, Mitarbeiter, Zofingen
Gyger-Brack AG
Zimmermann EFZ, Mitarbeiter, Zofingen
Gyger-Brack AG
Zimmermann EFZ, Mitarbeiter, Zofingen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner