Das grosse Bibbern in der Schweiz: Mehr Frosttage als üblich im April

frost_keystone.jpeg
In der ersten Aprilhälfte gab es in der Schweiz überdurchschnittlich viele Frosttage. Keystone

Der April 2021 ist in seiner ersten Hälfte bislang ein Monat der grossen Temperaturkontraste, wobei das kalte Ende des Spektrums deutlich dominiere, teilte Meteonews am Dienstag mit. «Bis jetzt gab es überdurchschnittlich viele Frosttage.» So begann auch der Dienstag vielerorts frostig, beispielsweise in Schüpfheim (LU) mit -5,2 Grad oder in Courtelary (BE) mit -5 Grad. Weitere Frosttage werden gemäss Meteonews erwartet.

Klimatisch gesehen seien Frosttage in der ersten Aprilhälfte nicht ungewöhnlich, in der zweiten Monatshälfte würden sie jedoch deutlich seltener.

 
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreinermonteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
Alberati Architekten AG
Architekt|in 60-80% / dipl. Bauleiter|in HF 80%, Mitarbeiter, Zofingen
inside Personaldienstleistung AG
Inside Personaldienste, Mitarbeiter,
Flückiger Holz AG
Produktionsmitarbeiter/Maschinisten 80-100%, Mitarbeiter, Schöftland
Kefin Lindig
Verkaufsberater, Mitarbeiter, Pratteln
Kefin Lindig
Verkaufsberater, Mitarbeiter, Pratteln
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner