Bankomat in die Luft gejagt ++ Kapo-Sprecherin: «Die Bank wurde quasi weggesprengt, man sieht sogar hinein»

210504_BankomatNussbaumen (2).jpg
Die Filiale der AKB wurde zerstört.

Unbekannte haben in der Nacht auf Dienstag einen Bankomaten der Aargauischen Kantonalbank in die Luft gesprengt. Die Tat soll sich gegen 02.30 Uhr ereignet haben. Die Täter sind nach ersten Angaben flüchtig, obschon die Aargauer Kantonspolizei intensiv nach ihnen fahndet.

Die Zerstörungskraft der Sprengung ist indes enorm, wie erste Bilder vom Tatort zeigen. Der Sachschaden beläuft sich auf über 100'000 Franken. Das bestätigt die Aargauische Kantonalbank auf Anfrage dieser Zeitung. Seitens der Bank ist es aktuell nicht angedacht, das Sicherheitsdispositiv zu erhöhen, auch wenn dies in jedem vergleichbaren Fall wieder diskutiert würde. Wenn jemand heutzutage einen Bankomaten sprengen will, könne er oder sie das mit grosser Wahrscheinlichkeit tun.

Die Geschäftsstelle in Nussbaumen bleibt bis auf Weiteres geschlossen, alle Mitarbeitenden erledigen ihre Aufgaben aktuell im Homeoffice.

spurensicherung.jpeg
Die Spurensicherung ist im Einsatz.
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreinermonteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Gyger-Brack AG
Zimmermann EFZ, Mitarbeiter, Zofingen
Gyger-Brack AG
Zimmermann EFZ, Mitarbeiter, Zofingen
Gyger-Brack AG
Zimmermann EFZ, Mitarbeiter, Zofingen
Hauswartsuche, Mitarbeiter, Solothurn
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner