Motorradfahrer verunfallt vermeintlich harmlos und stirbt später im Spital

ambulanz1.jpg
Der vermeintlich leicht verletzte Mofafahrer wurde mit dem Krankenwagen ins Spital gefahren. Bild: zvg

Am Sonntagmorgen ging bei der Kantonspolizei Aargau die Meldung ein, dass ein Patient verstorben sei, welcher nach einem Unfall mit seinem Mofa durch Familienangehörige eingeliefert wurde. Der Unfall dürfte sich offenbar am frühen Freitagabend auf dem Weg von Neuenhof nach Wettingen ereignet haben.

Der Verunfallte begab sich selbständig nach Hause. Aufgrund des jedoch immer schlechter werdenden Zustandes wurde er schlussendlich durch Familienangehörige ins Spital verbracht. Dort verstarb er am Sonntagmorgen.

Der genaue Unfallort sowie Unfallhergang ist noch unklar, weshalb die Kantonspolizei Aargau, Stützpunkt Baden (Telefon 056 200 11 11) Zeugen des Vorfalles sucht.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Blum Innenausbau AG
Schreiner-Monteur, Mitarbeiter, Dagmersellen
G.+W. Wolf AG
Polymechaniker, Mitarbeiter, Langendorf
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant-Adelboden
Service-Aushilfe, Mitarbeiter,
Home Instead
Teilzeitselle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner