Das wird ein ein Kinderfest «wie noch nie»

Kinderfest_20191.jpg
Statt eines Umzuges gibt es dieses Jahr ein buntes Programm hauptsächlich für Kinder, aber auch für Erwachsene. Bild: zvg

Das Zofinger Kinderfest und der Zapfenstreich sind abgesagt. Doch unter dem Motto «Kinderfest – wie noch nie!» hat die Kinderfestkommission ein Alternativprogramm für die Kinderfestwoche zusammengestellt. Dass Schülerinnen und Schüler in der Kinderfestwoche Spiel und Spass haben sollen, ist für die Kinderfestkommission eine Herzensangelegenheit. Schülerinnen und Schüler können sich auf eine abwechslungsreiche Kinderfestwoche ab dem 28. Juni freuen. Der Kinderfesttag am 2. Juli ist schulfrei.

Das Spezialprogramm an den Schulen ist bunt. Sämtliche Schulklassen dürfen gestaffelt die Station «Spiel und Spass» besuchen. Dort erwarten sie Spiele wie am Kinderfestnachmittag und zwei Lunapark-Bahnen. Als weiteren Höhepunkt können alle einen Klassenevent gestalten und erhalten dafür einen Kinderfestbatzen.

Ein Konzert von Jugendlichen für Jugendliche

Für die älteren Schülerinnen und Schüler sind je nach Stufe weitere Aktivitäten vorgesehen. Die Schülerinnen und Schüler der 6. bis zur 8. Klasse kommen in den Genuss eines Konzerts im Jugendkulturlokal OXIL – von Jugendlichen für Jugendliche. Im Kontext eines Foto-Orientierungslaufs in der Altstadt erwartet sie zudem in der Kirche die Kinderfestrede von ­Caroline Hofer (früher Leuenberger), der ersten Frau Hauptmann der Kadetten, in Form einer Videobotschaft.

In der Kinderfestwoche findet am 30. Juni das traditionelle Kadettenwettschiessen statt. Weiter lädt am 2. Juli um 15 Uhr das OXIL-Team Kinder und Familien zum Alternativen Kinderfest ein. Während der ganzen Woche werden verschiedene Akzente gesetzt, damit auch für die Erwachsenen etwas Kinderfest-Stimmung spürbar sein wird. So ertönen vom Glockenspiel im Stiftsturm am 29. Juni und 2. Juli um 15 Uhr während rund 40 Minuten sämtliche Kinderfest-Lieder, die in der Kirche seit 1991 gesungen wurden. Die Musikschule wird das Zapfenstreich-Konzert von WindBand, FirstBand und Kadettentambouren aufzeichnen. Und die Altstadt wird beflaggt.

Eine Zeitreise durch die Geschichte des Kinderfests

Das Museum Zofingen lädt am 2. Juli zu drei identischen Filmvorführungen ein. Urs Siegrist nimmt seine Gäste mit ins Jahr 1972. Die Stadtbibliothek Zofingen zeigt in der Kinderfestwoche und auch in der Woche danach eine kleine Ausstellung. Diese lädt zu einer Zeitreise in die langjährige Geschichte des Zofinger Kinderfests ein.

Am 2. Juli berichtet eine Spezial-Sendung über die Aktivitäten in der Kinderfestwoche. Sie wird produziert von der ADi AG, Agentur für Digitales, in Zusammenarbeit mit der ZT Medien AG. Die Sendung ist ab 12 Uhr abrufbar unter zofingertagblatt.ch/kinderfestlive und kann auch später angeschaut werden. Warum zur Sendung nicht die traditionellen Wurstweggen geniessen und zum Dessert ein Stück Kinderfesttorte? Beide sind fester Bestandteil des Zofinger Kinderfests und Teil des kulinarischen Erbes der Schweiz. (pd/tf)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
agon-sports AG
Service Techniker Fitnessgeräte, Mitarbeiter, Zofingen
Job für Mami, Mitarbeiter,
Job für Mami, Mitarbeiter,
Gurtner AG
Sanitärinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Solothurn
Gurtner AG
Sanitärinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Solothurn
Gurtner AG
Sanitärinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Solothurn
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner