Trotz Schweizer Schlappe: Tolle Stimmung im Oftringer Public-Viewing-Areal

YOU3.jpg
Fans der italienischen Mannschaft feiern das erste Tor. Bilder: aw
YOU2.jpg
Die Frauen rechts erwiesen sich als Fussballexperten, den Ausgang des Spiels tippten sie richtig

Der Anpfiff zum zweiten EM-Gruppenspiel der Schweiz gegen Italien erfolgte pünktlich. Das Stadio Olimpico in Rom machte einen ausverkauften Eindruck – wie in Zeiten vor Corona. Die meisten Schweizer verfolgten die Begegnung zuhause vor dem Fernsehbildschirm – oder wie in der You Coffee & Bar in Oftringen bei Public Viewing. Knapp 300 fussballbegeisterte Besucherinnen und Besucher fasst das Areal. Schweizer und Italien-Fans sassen friedlich nebeneinander und fieberten dem Spiel entgegen. Die meisten tippten auf einen Sieg der Azzuri. «Wie gewinnt man gegen Italien? Man weiss es derzeit nicht», fragte sich der SRF-Moderator. In der 19. Minute war es so weit, der Jubel hielt sich in Grenzen. Doch der Treffer im Kasten von Yann Sommer wurde wegen Handspiels des Italienischen Stürmers nicht gegeben, Jubel an den Public-Viewing-Tischen brach aus. Doch die Freude hielt nicht lange, nämlich genau bis zur 26. Spielminute. Dieser Treffer zählte, der Ball landete leider im falschen Kasten aus Sicht der Schweizer Fans. Den Rest der Geschichte kenne wir alle – leider. In Oftringen war man sich einig: Nach dieser miserablen Leistung kann es nur noch besser werden.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
agon-sports AG
Service Techniker Fitnessgeräte, Mitarbeiter, Zofingen
Job für Mami, Mitarbeiter,
Job für Mami, Mitarbeiter,
Gurtner AG
Sanitärinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Solothurn
Gurtner AG
Sanitärinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Solothurn
Gurtner AG
Sanitärinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Solothurn
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner